Google: Unternehmen können Spenden-Links und Gutscheinangebote direkt im Profil einfügen (noch nicht DE)

0

Ich halte es für eine gute Geschichte, da es sicherlich vielerorts Menschen gibt, die ihre Lieblingsläden, -Restaurants und Co gern vor der Insolvenz retten oder zumindest mit finanziellen Mitteln unterstützen möchten, sodass diese nicht schließen müssen Google teilt mit, dass das Feature in den kommenden Wochen auch in anderen Ländern und Regionen zur Verfügung gestellt werden soll, womöglich dann auch hierzulande

Google bereitet gerade eine Neuerung für Unternehmensprofile vor, die zuerst in Kanada, den USA, Großbritannien, Irland, Australien und Neuseeland verteilt wird und es den Unternehmen ermöglicht, sowohl Spenden-Links (beispielsweise per PayPal) als auch Links zu Gutscheinen direkt in ihr Profil einzubauen.

Google verlangt angeblich weder für das Teilen der Spendenseiten, noch für das Anbieten von unternehmenseigenen Gutscheinen eine Gebühr von den Händlern/Betreibern.

Dafür könnten dennoch Gebühren durch etwaige Partner im Zusammenhang mit den Gutscheinen entstehen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Coronakrise knabbert nicht nur an den Nerven von uns Bürgern, die sich mit Masken für den „Außeneinsatz“ bewaffnet in den heimischen vier Wänden verschanzen, um gefährdete Personenkreise nicht dem Virus auszusetzen.

Sars-Cov-2 bringt auch sehr viele Unternehmen an ihre Existenzgrenzen, zahlreiche Läden, Restaurants und Kneipen mussten schon endgültig schließen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply