Größtes Einschlagereignis in der aufgezeichneten Geschichte war möglicherweise ein eiserner Asteroid, der die Erde nie tatsächlich getroffen hat

0

Das größte Einschlagereignis in der aufgezeichneten Geschichte könnte durch die Schockwellen eines eisernen Asteroiden verursacht worden sein, der in einem flachen Winkel in die Erdatmosphäre eintrat, bevor er wieder in den Weltraum zurückflog, wie ein Team russischer Wissenschaftler vorgeschlagen hat.Am Morgen des 30.

Juni 1908 ereignete sich am Himmel über dem Fluss Podkamennaya Tunguska in einer abgelegenen Region Sibiriens eine gewaltige Explosion, die hundertmal mehr Energie freisetzte als die Atombombe, die auf Hiroshima abgeworfen wurde, während sie mehr als 80 Millionen Bäume auf etwa 500.000 Morgen Wald niederwalzte und Hunderte von Rentieren tötete, so die Encyclopaedia Britannica.Doch trotz der weit verbreiteten Zerstörungen am Boden wurden bisher nur wenige winzige Fragmente gefunden, die möglicherweise von dem beleidigenden Objekt stammen könnten.

Obwohl es als Einschlagereignis eingestuft wird, wurde bis heute kein Einschlagkrater freigelegt, obwohl die Schäden am Boden ein klares Epizentrum hatten..

Share.

Leave A Reply