Honor Magic Earbuds: True-Wireless-Kopfhörer mit ANC im Test

0

Eckdaten der Honor Magic Earbuds

Die Honor Magic Earbuds nutzen ein ähnliches Design wie die Huawei FreeBuds 3i – die Kopfhörer sehen sich zum Verwechseln ähnlich Wie sie sich technisch bzw bis auf das Branding genau unterscheiden, bleibt aktuell das Geheimnis der beiden Hersteller Folgende technische Daten nennt Honor zu seinen Magic Earbuds:

Honor hat in Deutschland seine Magic Earbuds auf den Markt gebracht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ursprünglich sollten sie schon Ende April 2020 verfügbar sein, verzögerte sich dann aber minimal.

Mittlerweile sind sie in Deutschland für 99 Euro zu haben – direkt über den Hersteller.

Zum Start, bis inklusive 18.

Mai 2020, kosten sie sogar nur 89 Euro.

Da ich True-Wireless-Kopfhörern generell zugetan bin, habe ich mir die kleinen Stöpsel einmal für euch angehört.

Zwei Mikrofone sind zur Geräuschunterdrückung implementiert.

Damit das ANC besonders gut funktioniert, hat Honor sowohl in der Ohrmuschel als auch außen am Hörer Mikrofone integriert.

Auf diese Weise können laut Hersteller Hintergrundgeräusche bis zu 32 dB reduziert werden.

Drei MEMS-Mikrofone an jedem der Earbuds sollen für Telefonate in guter Qualität sorgen.

Mit einer Ladung sollen die Honor Magic Earbuds 3,5 Stunden für die Musikwiedergabe oder 2,5 Stunden für Sprachanrufe auskommen.

Die Honor Magic Earbuds kommen mit verschiedenen Aufsätzen daher, damit ihr den Sitz für euch anpassen könnt.

Bei mir saß der Standard-Aufsatz (M) bereits gut.

Bevor ihr über fehlendes aptX meckert: Spielt Qualcomms Marketingabteilung nicht zu sehr in die Hände, denn die Kopfhörer beherrschen AAC, was bereits deinen Mehrwert gegenüber dem einfachen SBC darstellt.

An den Earbuds könnt ihr über Touch-Eingaben z.

B.

die Musik starten (zweimaliges Antippen) oder auch ANC an- und ausschalten (langes Antippen).

Über die App Huawei AI Life lässt sich die Steuerung anpassen.

Die Ladeschale wird übrigens via USB Typ-C geladen.

  Schauen wir also mal, was die kleinen Stöpsel so auf dem Kasten haben.

Die Honor Magic Earbuds werden mit einer Ladeschale geliefert, die etwas Kritik von mir erntet, weil sie aus Hochglanz-Plastik besteht, das Fingerabdrücke nur so anzieht.

Dafür hat man an der Schale aber vorne eine mehrfarbige LED angebracht, die den Ladestand mit den Farben Rot, Gelb und Grün kennzeichnet.

Auch innen findet sich eine derartige LED.

An der Rückseite der Schale sitzt der Port für USB Typ-C, über welchen die Aufladung erfolgt.

Außerdem findet ihr hier den Pairing- bzw.

Reset-Button.

Das passt also so weit alles.

Ausstattung und Verarbeitung

Der Klang und das ANC

Anmerkungen

Fazit

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply