Huawei P40 Pro in massiven Leck enthüllt

0

Heute ist das Huawei P40 Pro in großem Umfang durchgesickert – kurz vor seiner offiziellen Veröffentlichung und Veröffentlichung. Das Huawei P40 und das Huawei P40 Pro sollten zur gleichen Zeit enthüllt werden – wahrscheinlich innerhalb der Woche -, aber Leckagen in Deutschland kamen zuerst. Das Huawei P40 rollt mit einem 6,1-Zoll-OLED-Display, und das Huawei P40 Pro arbeitet mit einem 6,58-Zoll-OLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz.

HINWEIS: Diese Gerätefamilie wird mit Huawei Mobile Services, HMS, anstelle von GMS, Google Mobile Services, gestartet. Dies bedeutet, dass kein Zugriff auf Google Apps oder den Google Play App Store möglich ist. Stattdessen wird der Schwerpunkt auf der Huawei-Suite von Apps liegen.

Das Huawei P40 Pro verfügt über ein Display, das rechts und links umwickelt ist und bis zur Ober- und Unterseite des Gehäuses reicht. Oben links oben befindet sich ein pillenförmiges Loch. In diesem Loch befindet sich eine Reihe von Kameras und Sensoren, mit denen dieses Gerät die Fähigkeiten fast aller anderen Telefone der Welt übertreffen kann.

Die nach vorne gerichteten Kameras und Sensoren dieses Geräts ermöglichen 32-Megapixel-Fotos mit einer Blende von 1: 2,2 – das gleiche Setup für zwei Kameras, eine „Hauptkamera“ und eine, die hauptsächlich als Tiefensensor verwendet wird. Es gibt auch einen IR-Sensor – Infrarot für die Gesichtserkennung.

Pro Quelle, die mit WinFuture auf Lecks arbeitet, haben wir hier zwei Geräte mit demselben Prozessor-Setup. Die Kirin 990 OctaCore-CPU, 2x Cortex-A76 2,86 GHz, 2x Cortex-A76 2,36 GHz, 4x Cortex A55 1,95 GHz wird anscheinend der Held sein, unabhängig vom Pro-Status.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das rückseitige Kamera-Setup des Huawei P40 Pro konzentriert sich auf einen 50-Megapixel-UltraVision-Shooter mit RYYB, 4-in-1-Pixel-Binning und einer Blende von 1: 1,9. Das Kamera-Setup dieses Geräts verfügt über eine optische Bildstabilisierung direkt vor der Tür, eine 40-Megapixel-Kamera mit Ultraweitwinkelobjektiv und eine 12-Megapixel-SuperSensing-Kamera mit 1: 3,4-Blende.

Diese Gerätefamilie verfügt über einen Fingerabdrucksensor (Fingerabdruckleser), einen Näherungssensor, Umgebungslicht, einen Kompass und einen Beschleunigungssensor. Es verwendet einen USB-C-Anschluss für Strom und Daten sowie Sport-Dual-SIM-Kartenleser (2x Nano-SIM) mit NanoMemory – das bedeutet, dass Sie Ihre Standard-microSD-Karte aus der Vergangenheit nicht mehr verwenden können.

Der Akku in dieser PRO-Einheit ist satte 4200 mAh groß, während die Nicht-Pro-Version über einen 3800-mAh-Akku verfügt. Das größere Gerät ist 158,2 x 72,6 x 8,95 mm groß, während das kleinere 148,9 x 71,06 x 8,5 mm groß ist.

Quellen zufolge werden diese Geräte in den nächsten Wochen in Europa erhältlich sein. Das bedeutet, dass sie voraussichtlich im April 2020 im Handel und online erhältlich sein werden. Das Huawei P40 und P40 Pro werden nach dem ersten Start in verschiedenen Farben erhältlich sein: Silber, Gold, Weiß, Schwarz – und wahrscheinlich in weiteren Farben .

Das Non-Pro-Gerät wird einen Startpreis von etwa 800 Euro haben – dieses Gerät wird wahrscheinlich nicht in den USA eingeführt. Das Huawei P40 Pro wird wahrscheinlich auch nicht in den USA eingeführt, aber in Europa wird es einen Startpreis von ungefähr 999 Euro haben.

Share.

Leave A Reply