IDC: Tabletverkäufe im 1. Quartal 2020 weiter rückläufig – Apple und Amazon zählen zu den größten Verlierern

0

Samsung befand sich nach wie vor auf Position 2 und konnte im Jahresvergleich sogar ein Wachstum um 4 % verzeichnen Rund 5 Millionen Tablets brachten die Südkoreaner an den Mann

Apple beherrschte auch 2019 wieder klar den Tablet-Markt, auch im 1.

Quartal 2020 konnte man mit knapp 7 Millionen verkauften Tablets den größten Marktanteil erzielen wenngleich man Pandemie-bedingt – schließlich waren durch Fabrikschließungen auch weniger Tablets produziert worden, gegenüber dem Vorjahr Einbußen hatte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Im letzten Jahr waren es jedoch knapp 10 Millionen verkaufter Tablets im ersten Quartal.

Die andauernde COVID-19-Pandemie spiegelt sich auch in den Tabletverkäufen wider.

Die IDC (International Data Corporation) berichtet – unter Einfluss teils nur geschätzter Daten – von einem Rückgang um knapp 20 % gegenüber dem Vorjahr – so wurden im 1.

Quartal 2020 „nur“ rund 24,6 Millionen Tablets verkauft.

Rund 57 % des Tabletmarktes entfallen auf Tablets mit abnehmbarer Tastatur.

Amazon bleibt nach wie vor in den Top 5, ordnet sich nun aber hier an letzter Position an.

Im Vergleich zum Vorjahr hatte man knapp 25 % weniger Tablets im ersten Quartal verkauft.

Lenovo überholt Amazon und rückt vor auf Rang 4 im internationalen Vergleich auf dem Tabletmarkt.

Wenn auch nur knapp, denn nur rund 200.

000 Tablets trennen Lenovo und Amazon bei den Verkaufszahlen.

Im Vergleich zum Vorjahr blieb man jedoch bei knapp 1,6 Millionen Tablet-Verkäufen im ersten Quartal.

Auch bei Huawei hat man einen Rückgang zu verzeichnen, 3 Millionen verkaufte Einheiten bedeuten hier einen Rückgang von knapp über 8 % im Vergleich zum Vorjahr.

Neben der Pandemie hat man hier sicherlich auch mit den fehlenden Google-Diensten außerhalb Chinas zu kämpfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply