Intel stellt neue Desktop-Prozessoren vor

0

Als Top-Modell gibt es da den freigeschalteten Intel Core i9-10900K der 10.

Generation mit bis zu 10 Kernen, 20 Threads und DDR4-2933-Speichergeschwindigkeiten.

Der i9-10900K-Prozessor sorgt laut Intel „für das ultimative Spielerlebnis“ und ermöglicht mehr Tuning-Steuerung, schnelleres Multitasking und flüssigeres Gameplay.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Intel lehnt sich weit aus dem Fenster, verspricht mit der aktuellen Neuvorstellung den „schnellsten“ Gaming-Prozessor der Welt.

Mit Geschwindigkeiten von bis zu maximal 5,3 GHz mit Intel „Thermal Velocity Boost“ im Auslieferungszustand liefern die neuen Core-Desktop-Prozessoren der 10.

Generation (Comet Lake-S) „reale Leistung für ein neues Gaming-Erlebnis“, so Intel.

Abseits dessen vielleicht nicht uninteressant: Intel integriert Intel Wi-Fi 6 (Gig+) sowie die Intel Ethernet Connection I225 mit der Unterstützung für 2.

5G.

Wer entsprechende Geräte daheim im Netzwerk hat, wird sich vielleicht über das Mehr an Geschwindigkeit freuen.

Ab Mai sollen die Prozessoren im Handel und in PCs von Herstellern zu finden sein.

Die neue Intel Turbo Boost Max Technology 3.

0 biete ferner automatische Leistungssteigerungen bei Anwendungen mit wenig Threads, während die Hyperthreading-Steuerung pro Kern erfahrenen Übertaktern die Entscheidung ermöglicht, welche Threads pro Kern ein- oder ausgeschaltet werden sollen.

Aber: Intel setzt auch weiterhin auf die Fertigungstechnologie der 14nm-Skylake-Architektur, nicht auf die Ice-Lake-Architektur mit 10nm.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply