Lamborghini ruft 26 Aventador SVJs zurück, um einen fehlerhaften Türgriff zu reparieren

0

Ohne Zweifel ist der Lamborghini Aventador SVJ ein brutaler Supersportwagen. Lamborghini und die National Highway Traffic and Safety Administration (NHTSA) haben jedoch eine Rückrufbenachrichtigung für 26 Aventador SVJs herausgegeben, um einen fehlerhaften Türgriff zu reparieren. Laut Lamborghini kann dieser geringfügige Defekt dazu führen, dass Fahrer und Beifahrer im Fahrzeug eingeschlossen werden.

Das Problem hat nichts mit dem extravaganten 6,5-Liter-V12-Saugmotor des Aventador SVJ zu tun, der die lauteste und emotionalste Version des legendären 12-Zylinder-Motors von Lamborghini bleibt. Der Rückrufhinweis konzentriert sich vielmehr auf die Befestigung des Türinnengriffs, der im Fall des Aventador SVJ nichts anderes als ein Paar Vinylbänder ist.

Der Fehler wurde auf einen jungen und „nicht ordnungsgemäß ausgebildeten“ Fabrikangestellten zurückgeführt, der den Kabelstift in den Türgriffen schlecht eingeklemmt hat. Und wenn ich an den Vinyl-Türgurten ziehe, kann ich die Türen mit der Zeit nicht öffnen, was bedeutet, dass die Insassen möglicherweise in der Kabine gefangen sind. Dies birgt auch im Notfall ein großes Sicherheitsrisiko.

Die Rückrufbenachrichtigung betrifft alle Aventador SVJ Coupés und Roadster, die zwischen Dezember 2019 und Januar 2020 hergestellt wurden. Lamborghini setzt sich derzeit mit allen betroffenen Kunden in Verbindung, um den Türgriff zu reparieren und auszutauschen. Der italienische Autobauer stellt nur 900 Einheiten des Aventador SVJ mit Grundpreisen ab über 500.000 US-Dollar her.

Und ja, eine halbe Million Dollar ist eine Menge Geld für einen italienischen Supersportwagen, aber es ist gut angelegtes Geld. Der Lamborghini Aventador SVJ ist eine hardcore und trackorientierte Variante des Aventador. Tatsächlich ist der Aventador SVJ das schnellste Serienauto, das jemals auf der Nürburgring-Nordschleife gefahren ist. Es gelang in 6: 44,97, sieben Sekunden schneller als der Huracan Performante und fast drei Sekunden besser als der bisherige Rekordhalter – der Porsche 911 GT2 RS.

Ein großer Teil des Rekordtalents des Aventador SVJ ist ALA 2.0 oder die zweite Iteration von Aerodynamica Lamborghini Attiva, einem Trick-Aero-System, das erstmals im Huracan Performante zu sehen war. Diese mechanisch komplexe Aero-Technologie gleicht Abtrieb und Luftwiderstand mit Hilfe von Paneelscharnieren aus, die sich je nach den Aero-Anforderungen des Fahrzeugs zu einem bestimmten Zeitpunkt öffnen oder schließen lassen.

Der Lamborghini Aventador SVJ wird von einem 6,5-Liter-V12 mit Saugmotor angetrieben, der 770 PS und 531 Pfund-Fuß Drehmoment produziert. Es schießt von 0 auf 60 Meilen pro Stunde in 2,8 Sekunden und hat eine Höchstgeschwindigkeit von über 217 Meilen pro Stunde. Der Aventador SVJ ist vor allem der letzte seiner Art mit einem hybriden Nachfolger, der in den Startlöchern wartet.

Share.

Leave A Reply