MiniWOL: „Wake on LAN“-Werkzeug für Windows, macOS und Linux

0

Das Aufwecken kann von allen möglichen Plattformen aus geschehen, man kann dies mit Befehlen über das Terminal des eingesetzten Systems machen, es gibt aber auch Software, die dies unterstützt.

Das Aufwecken von Geräten, die mit dem Netzwerk verbunden sind, kann mit der sogenannten „Wake On LAN“-Funktion erfolgen, die von bestimmten Geräten (wie z.

B.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

einem NAS, FileServer oder sogar einem PC) bereitgestellt wird.

Das Aufwecken der Geräte geschieht dann über ein „Magic Packet“, die Netzwerkkarte des Gerätes wartet also auf einen speziellen Befehl.

Während die Netzwerkkarte lauscht, wird viel Datenverkehr im Netzwerk herumschwirren, der möglicherweise nicht einmal für diese Netzwerkverbindung vorgesehen ist.

Daher würde allein das Abhören des Netzwerkverkehrs das Netzwerkgerät wach halten, weshalb es eben dieses „Magic Packet“ gibt.

MiniWOL ist eine von diesen Software-Lösungen und es gibt sie für Windows, macOS und Linux.

MiniWOL ist kostenlos.

Vermutlich ist die Freeware nur für Leute nützlich, die zahlreiche Geräte über Wake on LAN wecken möchten – oder für jene, die eine grafische Oberfläche bevorzugen.

Ich habe miniWOL einige Zeit ausprobiert und kann die Software empfehlen.

Einfach zu konfigurieren und einfach zu nutzen.

Wie gesagt: Recht nischig, könnte man ja alles auch per Script erledigen.

Vielleicht aber doch ein wertvoller Tipp für eure Werkzeugkiste.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply