Netatmo: Neue Außenkamera mit Alarmsirene und Licht, dafür ohne Abo-Kosten vorgestellt

0

Die Kamera soll zwischen Personen, Tieren, Fahrzeugen und uninteressanten Bewegungen unterscheiden können und informiert im Notfall nicht nur den Besitzer per Push-Benachrichtigung aufs Smartphone, sondern kann auch bis zu 105 dB Alarmlautstärke mit der eingebauten Sirene erreichen, welcher optional vom Besitzer ausgelöst werden kann.

Eine Funktion für benutzerdefinierte Alarmzonen gibt es in der zugehörigen App ebenso, die Kamera selbst zeichnet mit 1.

080p auf und besitzt außerdem ein 100-Grad-Weitwinkelobjektiv.

Der Erfassungsbereich der Kamera liegt bei bis zu 20 Metern.

Nachts unterstützen Infrarot-LEDs beim Erkennen von Personen und Co.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Beleuchtung kann auf Wunsch bei Bewegung eingeschaltet werden, natürlich lässt sie sich aber auch über die App ein- und ausschalten.

Das französische Unternehmen Netatmo dürfte den meisten von euch für seine Produkte aus dem Bereich Smart Home bekannt sein und auch hier im Blog berichten wir relativ häufig darüber.

Nun stellt das Unternehmen eine neue smarte Außenkamera mit Beleuchtung und Alarmsirene vor, die ab dem 9.

Juni dieses Jahres für 349,99 Euro erworben werden kann und dabei bis auf die Sirene der bisherigen Netatmo Presence gleicht.

Die Version der Kamera ohne Alarmsirene gibt es für 299,99 Euro.

Das neue Modell mit Sirene kann ab sofort vorbestellt werden.

Für einige von euch sicherlich nicht ganz uninteressant: Sämtliche Funktionen der Kamera sind ohne Abonnementgebühren nutzbar, ihr müsst also kein Abo abschließen, um eure Aufzeichnungen auf irgendeinem Server sichern zu lassen.

Dies kann nämlich direkt auf der mitgelieferten microSD erledigt werden, die zur Sicherheit auch noch zusätzlich verschlüsselt ist.

Neben Alexa und Google Home unterstützt die Netatmo-Kamera auch Apple HomeKit.

Die Kamera wurde wetter- und witterungsfest konzipiert, besteht aus Aluminium, Glas und Kunststoff und soll besonders resistent gegenüber UV-Strahlen sein.

Durch die HZO-Technologie (Nanobeschichtung) wird die Kamera vor Feuchtigkeit geschützt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply