Netflix kündigt inaktive Konten

0

Wenn ihr euch vor mindestens einem Jahr angemeldet habt, aber nichts geschaut habt, oder wenn ihr in den letzten zwei Jahren nichts auf der Plattform gestreamt habt, wird Netflix euch per E-Mail oder App-Benachrichtigung fragen, ob ihr den Dienst weiterhin nutzen wollt.

Wer nicht antwortet, wird automatisch gekündigt.

Nur ein paar hunderttausend Konten (weniger als 0,5 Prozent der gesamten Netflix-Benutzer) erfüllt laut Netflix diese Kriterien.

Netflix verkündete neulich, dass man zahlreiche Nutzer hinzugewonnen habe.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Logo, in Corona-Zeiten verschanzen sich einige ganz gerne auf der Couch.

Was bei einigen Lifestyle, heißt bei anderen halt Quarantäne.

Nun gibt es bei Netflix eine interessante Neuerung – die hätte ich einem Unternehmen so erst einmal gar nicht zugetraut.

Das Unternehmen möchte nicht, dass die Leute für einen Dienst bezahlen, den sie nicht nutzen – es wäre laut Netflix besser, wenn ihr das Abonnement gut nutzen würdet.

Aus diesem Grund fängt Netflix an, inaktive Konten zu kündigen.

Wir haben immer gedacht, dass es einfach sein sollte, sich anzumelden und abzumelden. So hat wie immer jeder, der sein Konto kündigt und dann innerhalb von 10 Monaten wieder beitritt, seine Favoriten, Profile, Ansichtseinstellungen und Kontodetails so, wie er sie verlassen hat. In der Zwischenzeit hoffen wir, dass dieser neue Ansatz den Menschen etwas hart verdientes Geld spart.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply