OneNumber Calling: Freihändig telefonieren mit Alexa und Vodafone

0

Kontakte, die noch nicht im Telefonbuch gespeichert sind, können alternativ über das Diktieren der Festnetz- oder Mobilfunknummer angerufen werden.

Auch wenn der Akku des Smartphones leer ist oder Kunden gar ihr Smartphone verlieren, funktionieren ausgehende Anrufe mit Alexa über Vodafone OneNumber dennoch.

Eine Funkverbindung zum Smartphone ist nicht nötig.

Ankommende Anrufe können über Alexa nicht angenommen werden und landen nach wie vor auf dem Smartphone.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Vodafone OneNumber Calling mit Alexa ist laut Amazon besonders hilfreich in Situationen, in denen die Hände gerade nicht frei oder das Smartphone nicht greifbar ist – beispielsweise beim Kochen, Wäsche waschen oder Relaxen auf der Couch.

Über Sprachbefehle wie „Alexa, rufe Oma an“ lassen sich Telefonate einfach und freihändig starten.

Neues von Amazon Alexa.

Mit Vodafone OneNumber für Alexa wird das Kommunikations-Repertoire von Alexa ab sofort erweitert: Nutzer können ihre Vodafone-Mobilfunknummer auf kompatible Echo-Geräte übertragen, um freihändig ausgehende Anrufe zu tätigen, ohne das Mobiltelefon in Reichweite haben zu müssen.

Als erster Anbieter in Deutschland ermöglicht Vodafone Anrufe per Sprachbefehl.

Vodafone OneNumber Calling lässt sich in der Alexa App (Einstellungen > Kommunikation > Vodafone) für die entsprechenden Echo-Geräte einrichten und steht ab sofort den Kunden in den Mobilfunktarifen Red, Red+ Allnet, Young, Black, SMART L/ L+/XL und IN kostenlos zur Verfügung.

Anrufe werden gemäß Mobilfunktarif berechnet und sind durch die in den vorgenannten Tarifen enthaltenen Telefonie-Flatrates bereits abgedeckt.

Die Verknüpfung der Rufnummer mit Alexa kann jederzeit über Sprachbefehl oder App ausgeschaltet werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply