ProtonMail: Android-App nun Open Source

0

Sämtliche ProtonApps, die das Beta-Stadium verlassen haben, sind damit als Open Source verfügbar und der Code auf der entsprechenden GitHub-Seite einsehbar.

Aus Transparenz-Zwecken schließt sich nun auch die Android-App der Open-Source-Apps von ProtonMail an – der Quellcode steht ab sofort auf GitHub bereit:

Die Android-App von ProtonMail schließt sich sämtlichen anderen Anwendungen des Unternehmens an und ist nun Open Source.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Somit stehen ab sofort alle ProtonMail-Anwendungen quelloffen zur Verfügung.

Eines unserer Leitprinzipien ist Transparenz. Sie verdienen es zu wissen, wer wir sind, wie unsere Produkte Sie schützen können und wie wir Ihre Daten vertraulich behandeln. Wir glauben, dass dieses Maß an Transparenz die einzige Möglichkeit ist, das Vertrauen unserer Gemeinschaft zu gewinnen.

ProtonMail sieht Open Source als Beitrag zur Sicherheit der Anwendungen, immerhin ermöglicht man es jedem und jeder Interessierten nach Schwachstellen im Code zu suchen und diese dem Bug-Bounty-Programm zu melden.

Zum Schutz der Privatsphäre mittels Verschlüsselungstechnologien hat man außerdem die zwei kryptografischen Open-Source-Bibliotheken OpenPGPjs und GopenPGP für Entwickler zur Verfügung gestellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply