Qualcomm Quick Charge 3+ zielt auf die USB-A-Massen

0

Qualcomm Quick Charge 3+ zielt auf die USB-A-MassenSuperschnelles Laden ist heutzutage eine der heißesten Sachen unter den Smartphone-Herstellern, aber die längste Zeit überhaupt war Qualcomm der einzige Anbieter einer solchen Technologie.

Heutzutage ist die Quick Charge des Chipherstellers weitgehend durch SuperVOOC von OPPO oder sogar die Warp Charge von OnePlus überholt worden, aber diese sind oft nur teureren, höherwertigen Telefonen vorbehalten.

Qualcomm versichert Kunden und Nutzern seiner “Mittelklasse”-Plattformen nun, dass auch sie dank Quick Charge 3+ von den Vorteilen der Schnellladung profitieren werden.Die Quick Charge von Qualcomm, die jetzt in der Version 4+ vorliegt, hatte Schwierigkeiten, mit den größten Rivalen in diesem speziellen Bereich Schritt zu halten.

Fairerweise muss man sagen, dass Leute wie OPPO, Huawei und OnePlus nur ihre eigenen Telefone haben, über die sie nachdenken und die sie testen können.

Qualcomm Quick Charge hingegen muss alle Hardware-Hersteller berücksichtigen, unabhängig von der Marke.Quick Charge 3+ ist Qualcomms Weg, diese Abdeckung auf andere Ebenen auszuweiten, nicht nur auf die teuren.

Insbesondere beginnt sie mit dem Snapdragon 765 und seinem spielorientierten Zwilling 765G, mit dem Versprechen einer breiteren Einführung auf neuen Snapdragons in der Zukunft.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das bedeutet leider, dass die bestehenden Snapdragon-Serien 600 und sogar 700 nicht erfasst werden.Das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, welche zusätzlichen Schaltkreise und Hardware zur Unterstützung dieser Art von Schnellladeverfahren erforderlich sind.

Die gute Nachricht hingegen ist, dass Qualcomm darauf abzielt, einfache, alte USB-A-zu-USB-C-Verbindungen zu unterstützen, was bedeutet, dass es auch dann funktionieren sollte, wenn Sie kein USB-C-zu-USB-C-Kabel oder keine USB-C-Steckdose haben.Qualcomm Quick Charge 3+ wird dafür beworben, in nur 15 Minuten von 0 auf 50 % aufzuladen, ist aber auch mit dem bestehenden Quick Charge 4+ kompatibel, das bereits in höherwertigen Geräten verwendet wird.

Die erste kommerziell verfügbare….

Share.

Leave A Reply