Raspberry Pi 4: Booten von USB kann in der Beta getestet werden

0

„Dies ist eine Betaversion Wenn Sie mit manuellen Firmware-Aktualisierungen noch nicht vertraut sind, dann warten Sie bitte, bis dies in einer Standardversion verfügbar ist Es wird nicht mehr sehr lange dauern“, schreibt Tim Gover, leitender Software-Ingenieur bei Raspberry Pi Trading in einem Beitrag, der auch ein Howto enthält

Um in den Genuss des Ganzen zu kommen, muss eine neue Firmware auf das Gerät – und ein Bootloader, der in der Lage ist, von USB zu booten.

Diese neue Software ist aber fast fertig und steht vorerst als Beta-Version für diejenigen zur Verfügung, die bereit sind, eventuell auftretende Fehler hinzunehmen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es passiert was bei Raspberry.

Die kleinen Rechner verkaufen sich gut, ganz aktuell gibt es ein Modell mit 8 GB RAM, das Betriebssystem hört nun auf den Namen Raspberry Pi OS und nicht mehr Raspbian, es wird eine 64-Bit-Umsetzung getestet und dann ist da auch noch die Tatsache, dass der Raspberry Pi 4 die Unterstützung für das Booten von USB-Massenspeichern bekommen soll.

Das Ganze ist noch als Beta deklariert, dies dürfte aber natürlich nicht die besonders ausprobierfreudigen Bastler ausbremsen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply