Raspberry Pi 4 gibt es ab sofort mit 8 GB RAM

0

Ach so, wichtig ist natürlich der Preis.

Da kann man nicht mehr von einem Stück Hardware reden, welches „nur“ein paar Euro kostet.

75 Dollar werden fällig.

Um die etwas höheren Spitzenströme zu liefern, die für das neue Speicherpaket erforderlich sind, hat man die Stromversorgungskomponenten auf der Platine neu angeordnet, indem ein Schaltnetzteil von der rechten Seite der Platine neben den USB-20-Buchsen entfernt und ein neuer Schalter neben dem USB-C-Stromversorgungsanschluss hinzugefügt wurde

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ausgeliefert wird aber nun auch noch etwas anderes.

Der BCM2711-Chip, den man auf dem Raspberry Pi 4 verwendet, kann bis zu 16 GB LPDDR4-SDRAM adressieren, sodass das eigentliche Hindernis für ein Angebot einer Variante mit größerem Speicher das Fehlen eines passenden 8-GB-LPDDR4-Moduls war.

Diese gab es 2019 noch nicht, aber glücklicherweise sind die Partner bei Micron Anfang dieses Jahres mit einem geeigneten Teil an den Start gegangen.

Ein knappes Jahr ist der Raspberry Pi 4 nun alt.

Fast 3 Millionen Einheiten des kleinen Rechners hat man verkauft.

Auf der Softwareseite habe man viel Arbeit geleistet, um den Stromverbrauch des Geräts im Leerlauf und unter Last zu reduzieren, die OpenGL ES 3.

1-Konformität bestanden, mit der Arbeit an einem Vulkan-Treiber begonnen und den PXE-Netzwerk-Boot-Modus ausgeliefert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply