Reingehört: Shure AONIC 215 True Wireless

0

Die Shure Aonic 215 True Wireless basieren grundsätzlich auf den Ohrhörern der Shure SE215, werden nun aber dank neuer Adapter komplett kabellos, also auch frei vom Nackenband, gemacht und erlauben nicht nur eine aktive Geräuschunterdrückung (bis zu 37 dB), sondern ermöglichen es auf Wunsch des Trägers zudem auch, die Außenwelt dank Environment Mode dennoch besser wahrnehmen zu können.

Auf der diesjährigen CES 2020 in Las Vegas hatte Shure erstmals seine neue Aonic-Serie, bestehend aus den Shure Aonic 50 und den Shure Aonic 215 True Wireless, vorgestellt.

Mittlerweile sind sie auch im Handel zu haben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Letztere durfte ich mir nun in den vergangenen Tagen genauer anschauen und vor allem anhören und will euch an dieser Stelle von meinen Eindrücken berichten.

Der Lade-Koffer fungiert quasi nicht nur als Tragetasche für zwischendurch, sondern ist gleichzeitig die Ladestation für die Ohrhörer, da diese keine eigenen Anschlüsse für ein Kabel besitzen.

Aber das kennt man ja schon von anderen Geräten.

Dabei klickt man nicht die Ohrhörer selbst in den Koffer, sondern vielmehr die beiden Adapter, die an die Ohrhörer angeklemmt werden.

Darin befindet sich neben den Ladeanschlüssen auch noch allerlei weitere Technik, zum Beispiel auch die Tasten, mit denen sich die wenigen rudimentären Funktionen der Ohrhörer aktivieren lassen.

Im Lieferumfang befinden sich neben den Ohrhörern inklusive Adaptern noch sechs Paar Passstücke, damit auch für jedes Ohr der ideale Halt gefunden werden kann.

Sofern die Ohrhörer wirklich richtig sitzen, funktioniert die „Sound-Isolation“ von Shure tatsächlich einwandfrei, daher solltet ihr ein wenig mit den Passstücken herumprobieren, bis alles sitzt.

Außerdem dabei: ein kleines Reinigungswerkzeug, ein USB-Typ-C-Ladekabel, der Lade-Koffer und das nötige Papierwerk mit einer knappen Anleitung.

Im Hinblick auf die Verarbeitung sämtlicher Bauteile – Ohrhörer sowie Lade-Koffer – ist zu sagen, dass Shure hier wirklich saubere Arbeit abgeliefert hat und die Geräte dadurch auch wirklich hochwertig wirken.

Eine rote Lade-LED signalisiert, dass die eingesetzten Ohrhörer geladen werden.

Erlischt die LED, dann sind die Geräte auch fertig geladen.

Nettes Gimmick: Durch ein schmales Röhrchen im Deckel des Lade-Koffers lässt sich auch von außen die Lade-Aktivität erkennen:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply