RING: Alarmsystem bekommt Update für kritische Benachrichtigungen

0

Dabei gibt es diese Möglichkeit, zumindest habe ich etwas auf die Schnelle für iOS rausgesucht.

Nennt sich „Critical Alerts“ und muss vom App-Anbieter nur eingebaut werden.

Könnten also die Anbieter der Warn-Apps von Katwarn oder NINA einbauen.

Sie könnten dann den Nutzer nach dem Start fragen, ob er kritische Alarmmeldungen möchte.

Bedeutet auch, dass die App zwei Bereiche unter den Mitteilungen hat, nämlich generelle Benachrichtigungen, wie man es kennt – und eben „kritische Benachrichtigungen“.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die kommen halt immer durch.

Es ist ein Ärgernis auf den unterschiedlichen Betriebssystemen.

Sie alle haben ja auf der einen Seite einen schönen Nicht-stören- oder Nacht-Modus, auf der anderen Seite sorgt dies dafür, dass man keine Benachrichtigungen bekommt.

Ich habe mich schon häufig darüber geärgert, dass es nicht möglich ist, Benachrichtigungen zu erhalten für manche Apps.

Denn ganz ehrlich: Nutze ich Warn-Apps oder Sicherheits-Apps, dann sollten diese mich auch im Nicht-stören-Modus oder in der Nacht alarmieren.

Wie witzlos ist die Sicherheits-App einer Kamera, wenn sie in der Nacht keinen Alarm an den Nutzer geben kann?

Zumindest der Hersteller RING, der Amazon gehört, wird das wohl bald für sein Alarmsystem anbieten.

Ein Hilfe-Beitrag auf der Homepage von RING erklärt, wie das Ganze aussieht und wie es aktiviert wird – auch für Samsung-Smartphones wird beschrieben, wie man diese Ausnahme erstellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply