Roborock E4 vorgestellt: Das steckt im neuen Saug- und Wischroboter

0

Einen genauen Preis nennt Roborock noch nicht, ebenfalls formulierte man die Verfügbarkeit vage auf Juni/Juli, der S6 MaxV steht als Flaggschiff da klar im Fokus

Mit einer Akkukapazität von 5.

200 mAh soll der Saugroboter – im Quiet-Mode, also nicht auf voller Saugstufe – bis zu 200 Minuten und bis zu 200 m2 Fläche reinigen können.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 Der Wassertank vom E4 ist auf 180 ml angewachsen.

Eine Kontrolle per App gibt es beim Roborock E4 ebenfalls, hier dann allerdings -mangels Laser – mit nicht ganz so detaillierter Mapping-Funktion und somit ohne entsprechende Vorteile wie Zonen.

Nicht nur die S-Serie von Roborock bekommt Zuwachs, auch für die E-Serie gibt es mit dem E4 ein neues Saug- und Wischroboter-Modell.

Die maximale Saugkraft liegt hier bei 2000 Pa – wie auch beim Vorgänger dem E3.

Eine Laser-Navigation kommt – wie für die E-Serie üblich – auch beim E4 nicht zum Einsatz.

Stattdessen setzt man auf zwei Kompasse sowie  einen optischen Sensor.

Spannenderweise vertreibt man den E4 nun nicht mehr unter dem Xiaowa-Branding, sondern ebenfalls mit einem Roborock-Branding.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply