Roku Home Together nimmt an der wachsenden Liste der Internet-Siebe teil

0

Wer immer sagte, das Internet sei nur ein Luxus, sah diese globale Krise definitiv nicht. Gesandt und gezwungen, zu Hause zu bleiben, um ihr Leben zu schützen, sind die Menschen fast vollständig vom Internet abhängig geworden, um Arbeiten zu erledigen, von denen ihnen gesagt wurde, dass sie zu Hause niemals erledigt werden könnten. Sie brauchen auch das Internet, um von ihrem Drang abzulenken, aus ihren Türen zu rennen. Zahlreiche Unternehmen und Streaming-Dienste haben bereits ihre Unterstützung für diese Quarantänezeit zum Ausdruck gebracht, und Roku wird natürlich nicht zurückgelassen.

Als einer der ältesten Namen auf diesem Markt bot Roku bereits digitale Mediaplayer an, noch bevor Video-Streaming so heiß wurde wie heute. Jetzt nutzt es diese Schlagkraft, um seine Premium-Partner und Content-Distributoren dazu zu bringen, sich seiner Initiative „Home Together“ anzuschließen, die darauf abzielt, 100 Millionen Menschen zu Hause auf dem Laufenden zu halten und zu unterhalten.

Kurz gesagt bedeutet dies, dass einige normalerweise Premium-Kanäle und Shows mindestens 30 Tage lang kostenlos angeboten werden. Betrachten Sie es als eine 30-tägige kostenlose Testphase für Shows wie SHOWTIME, EPIX und History Vault (beispielsweise auch für andere Angebote von Verizon und Comcast verfügbar). Andere sind nur mit „erweiterten kostenlosen Testversionen“ wie CBS All-Access für 30 Tage oder NBA League Pass bis zum 22. April gekennzeichnet.

Roku bietet eine Vielzahl von Inhalten, die von unterhaltsamen Erwachsenen bis zu unterhaltsamen Kindern reichen, einschließlich Disney +, das nicht Teil eines anderen Rabatts als der ursprünglichen kostenlosen Testversion ist. Es stehen kostenlose Inhalte zur Verfügung, die Benutzer in einer neuen Zeile "Home Together" im Roku-Kanal sehen.

Diese Initiativen sind definitiv aktuell, aber sie könnten auch zu schnell versuchen, die Situation auszunutzen. In Europa drosseln Streaming-Dienste bereits die Qualität ihrer Videos, da die Gefahr besteht, dass das Internet-System der Region zu stark belastet wird, während YouTube und Netflix die Beschränkungen weltweit anwenden. Hoffentlich sind sich diese Unternehmen nicht nur der Bedürfnisse der Menschen zu Hause, sondern auch aller Internetnutzer bewusster.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply