Samsung 600MP Kamerasensor konkurriert mit dem menschlichen Auge, aber warum?

0

Eine Veröffentlichung von Samsung heute Morgen deutete darauf hin, dass das Unternehmen hart an einem 600-Megapixel-Kamerasensor für intelligente Mobilgeräte arbeitet.

Aber warum? Wenn wir gerade jetzt Smartphones mit Kamerasensoren haben, die Fotos besser erfassen als selbst die fantastischsten Point-and-Shoot-Kameras von vor nur wenigen Jahren.

Müssen wir wirklich mehr Arbeit in etwas stecken, das bereits mehr funktioniert als gut genug?

Im Hier und Jetzt

Den Quellen von Park zufolge sollen die menschlichen Augen “einer Auflösung von etwa 500 Megapixeln entsprechen”.

Dies bedeute, sagt er, dass wir (als Industrie) noch einen langen Weg vor uns hätten, um in der Lage zu sein, “den menschlichen Wahrnehmungsfähigkeiten zu entsprechen”.

Angesichts des Sprungs, den Samsung in den letzten Jahren von 12MP auf 64MP bis hin zu 108MP vollzogen hat, wäre es überraschend, wenn Samsung in der nächsten halben Dekade nicht mehr auf Post-500MP kommt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Beyond phones

Samsung schlägt vor, bald Bildsensoren für mobile Geräte zu entwickeln, die es mit der Sehkraft des menschlichen Auges aufnehmen können.

Die meisten Kameras können heute nur Bilder aufnehmen, die für das menschliche Auge bei Wellenlängen zwischen 450 und 750 Nanometern (nm) sichtbar sind”, sagte Yongin Park, EVP, Leiter des Sensor Business Team, System LSI Business bei Samsung.

Sensoren, die in der Lage sind, Lichtwellenlängen außerhalb dieses Bereichs zu erkennen, sind schwer zu bekommen, aber ihr Einsatz kann einer Vielzahl von Bereichen zugute kommen”.”Zum Beispiel können Bildsensoren, die für die Wahrnehmung von ultraviolettem Licht ausgerüstet sind, für die Diagnose von Hautkrebs eingesetzt werden, indem sie Bilder aufnehmen, um gesunde Zellen und Krebszellen in verschiedenen Farben darzustellen”, sagte Park.

Infrarot-Bildsensoren können auch für eine effizientere Qualitätskontrolle in der Landwirtschaft und anderen Industriezweigen genutzt werden.

Irgendwo in der Zukunft könnten wir sogar in der Lage sein, Sensoren zu haben, die Mikroben sehen können, die für den Nackten nicht sichtbar sind….

Share.

Leave A Reply