Samsung versorgt seine Soundbars von 2019 endlich mit dem versprochenen eARC-Update

0

Aktuell ist das Update nur über Samsungs SmartThings-App für mobile Endgeräte aufspielbar.

Ihr müsst die App also auf euer Android- oder iOS-Gerät schieben und von dort aus eure Soundbar aktualisieren.

Das Update soll laut einigen Nutzern auch Probleme mit der Lippensynchronisation beheben.

Solltet ihr eine der genannten Soundbars aus dem 2019-Line-up von Samsung besitzen, dann sucht doch mal über die SmartThings-App nach der neuen Firmware und berichtet gerne.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Doch da hat man den Südkoreanern wohl Unrecht getan, denn nun läuft die Verteilung und erste Nutzer kommen bereits in den Genuss Konkret handelt es sich dabei um die Firmware 10105 eARC ist wichtig, falls ihr die Soundbar direkt an den TV hängen wollt und dann verlustfreien Dolby-Atmos-Ton vom Fernseher zur Soundbar schicken wollt – das geht mit dem bereits unterstützten ARC nämlich leider nicht, sondern nur mit eARC

Eigentlich sollte die Firmware noch 2019 erscheinen, immer wieder flammten neue Meldungen zu einem baldigen Erscheinungsdatum auf.

Dann wurde es jedoch komplett ruhig um ein eARC-Update für nicht nur die HW-Q90R, sondern auch für die HW-Q80R und HW-Q70R.

So sah es zeitweise danach aus, als hätte Samsung das Update stillschweigend zu den Akten gelegt, um lieber seine 2020er-Soundbars abzusetzen.

Denn jene bieten ab Werk eARC.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply