Seagate FireCuda: SSDs mit bis zu 4 TByte visieren Gamer an

0

So arbeitet man nicht mit PCI-Express, sondern mit SATA mit bis zu 6 Gbit/s, was schon einmal das Marketing etwas infrage stellt.

Seagate gibt sequenzielle Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 560 / 540 MB/s an.

Zudem seien eine Haltbarkeit von 1,8 Millionen Stunden MTBF (Mean Time Between Failures) und eine Gesamtschreibleistung von bis zu 5.

600 TByte möglich.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Seagate gewährt eine eingeschränkte Garantie von fünf Jahren.

Seagate hat ein neues SSD angekündigt: die FireCuda 120 mit bis zu 4 TByte Kapazität.

Laut Unternehmen visiere man mit dem Laufwerk speziell Gamer an.

Ob das so viel Sinn ergibt, sei einmal dahingestellt: Nur weil „Gaming“ draufsteht, ist das SSD ja nicht per se etwas Besonderes.

Die Seagate FireCuda 120 SATA SSD ist mit den folgenden Kapazitäten im Handel erhältlich: 500 GByte (109,90 Euro), 1 TByte (189,90 Euro), 2 TByte (369,90 Euro) und 4 TByte (719,90 Euro).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply