Signal: PIN-Feature ist offiziell

0

Der Messenger Signal hat eine neue Funktion bekommen, die auf den Namen „PIN“ hört.

Bei PINs handelt es sich um die Möglichkeit, dass Nutzer ihr Signalprofil, Kontakte und Einstellungen wiederherstellen können – das könnte beispielsweise bei einem Verlust des Smartphones nötig sein.

Benutzer, die ihre Telefonnummer bei Signal registrieren, werden seit kurzem nach einer PIN gefragt, die aus mindestens vier Ziffern (alphanumerisch geht auch) bestehen muss.

Dieser Schlüssel generiert zwei Variablen, einen Authentifizierungstoken und in Kombination mit einer zufällig generierten Eingabe einen Hauptschlüssel.

Wenn ein Benutzer sein Smartphone verliert und dann Signal mit derselben Telefonnummer auf einem neuen Gerät registriert und dann seine PIN eingibt, bekommt er seien Einstellungen zurück.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Signal-PINs basieren auf der „Secure Value Recovery“, die bereits im Dezember in einer Vorschau vorgestellt wurden.

PINs werden laut der Entwickler auch dazu beitragen, neue Funktionen wie die Adressierung zu erleichtern, die nicht ausschließlich auf Telefonnummern basiert, da das Systemadressbuch nicht länger eine praktikable Möglichkeit sein wird, das Kontaktnetzwerk aufrechtzuerhalten.

Wichtig: Die PIN ist nicht wiederherstellbar, aber änderbar, solange ein Gerät noch im Netzwerk angemeldet ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply