Somewhere over the Rainbow: Neues Google Doodle zu Ehren von Israel “IZ” Kamakawiwo’ole

0

Als Kind und Teenie der Neunziger verbinde ich das Lied „Somewhere over the Rainbow“ ganz automatisch mit Marion Gleiß – vielen besser in Erinnerung als Marusha.

Ursprünglich wurde der Song allerdings schon in den 1930ern von Judy Garland im Film „Der Zauberer von Oz“ gesungen.

Doch in den Neunzigern gab es noch einen anderen Sänger, der sicher nicht nur aufgrund seiner Statur, sondern vor allem wegen seiner Stimme in Erinnerung geblieben ist und das Lied 1993 gecovert hat: Israel “IZ” Kamakawiwo’ole.

Erst 2007 wurde der Song wiederveröffentlicht und erreichte dann 2010 auch hierzulande die Charts und dort sogar Platz 1.

Heute wäre Iz 61 Jahre alt geworden, er starb bereits 1997 infolge seiner Atemnot.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Google widmet ihm ein daher nun handgezeichnetes Google Doodle in Form eines Musikvideos, das den Sänger mit seiner Ukulele im Hawaiihemd am Strand zeigt.

Unter diesem Link erhaltet ihr auf Wunsch weitere Informationen zum Doodle, darunter auch ein Interview mit der “Doodlerin” Sophie Diao, die das Doodle mithilfe von Freunden und Familie von Israel entworfen und umgesetzt hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply