Sony PlayStation 4: Mittlerweile über 110 Mio. ausgelieferte Konsolen

0

PlayStation Plus komme übrigens laut Sony momentan auf ca.

41,5 Mio.

Abonnenten.

Ich selbst habe PS Plus ebenfalls noch abonniert, da ich so gut wie nie online zocke und bei PS Plus in letzter Zeit kein Titel für mich dabei gewesen ist, lasse ich das Abonnement aber auslaufen.

Wie geht es euch da?

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bekanntermaßen wird die PS4 ja Ende 2020 durch die PS5 abgelöst Sony konnte das Wachstum bei seinen beiden Abonnements für PS Plus und PS Now ebenfalls steigern Übrigens weist Sony auch darauf hin, dass es bisher keine Probleme mit der Spieleentwicklung gebe Die für die PS5 geplanten First-Party-Spiele sollen sich also nicht verzögern Diese Aussage ist aber derzeit kaum zu bewerten, da Sony ohnehin noch keine PS5-Spiele angekündigt hat

In seinem letzten Fiskaljahr lieferte Sony insgesamt rund 13,6 Mio.

PS4 aus.

Das liegt leicht über den Prognosen, die von 13,5 Mio.

Einheiten ausgingen.

Zum Vergleich: Nintendo lieferte im ersten Quartal 2020 ca.

3,29 Mio.

Switch aus – also mehr als die doppelte Menge, die Sony im gleichen Zeitraum an Händler rausschickte.

Nintendos Konsole ist aber auch später veröffentlicht worden und befindet sich noch nicht am Ende ihres Lebenszyklus.

Laut seinen neuesten Geschäftszahlen konnte Sony bisher über 110 Mio.

PlayStation 4 ausliefern.

Außerdem gibt man an, dass die PS5 weiterhin für die Feiertage 2020 geplant sei.

Im ersten Quartal 2020 konnte Sony demnach rund 1,5 Mio.

PS4-Konsolen an Händler liefern.

Es sei erwähnt, dass diese Zahlen nicht den tatsächlich verkauften Einheiten entsprechen, sondern eben nur den Mengen, die an Händler rausgegangen sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply