Sprechender Mörderroboter mit ‘Netzwerk-Effekt’ Autorin Martha Wells

0

Actionhelden verbringen nicht viel Zeit damit, auf der Couch herumzusitzen und stundenlang fernzusehen, meist weil sie zu sehr damit beschäftigt sind, Menschen zu töten.

Aber Murderbot ist anders.

Der Bestseller The Murderbot Diaries der Autorin Martha Wells, der 2016 in der Novelle All Systems Red vorgestellt wurde, hat die höchsten Auszeichnungen in der Science-Fiction erhalten, zum Teil dadurch, dass er diese empathische Kluft zwischen uns und diesen fiktiven Kriegern überbrückt hat.

Wie sie rettet Murderbot Leben und stampft Feinde mit Füßen, aber wie wir sieht Murderbot Hunderte von Stunden von Streaming-Medien und macht sich bei jeder sozialen Begegnung Gedanken.Network Effect, der erste abendfüllende Roman in The Murderbot Diaries, kam am Dienstag aus Tor heraus.

Wie in der Vorgängernovelle Alle Systeme rot, künstlicher Zustand, Schurkenprotokoll und Ausstiegsstrategie – Netzwerkeffekt wird von einer halb menschlichen, halb KI-Sicherheits-“SecUnit” erzählt, die erfolgreich das Gouverneursmodul gehackt hat, um es den Direktiven der Unternehmen unterzuordnen.

Mit seiner Freiheit schaut es meistens fern (und eröffnet mit seinen Büsten eine außerirdische Artefaktverschwörung)..

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply