Strava: Manche Features werden nun kostenpflichtig

0

Das bedeutet, dass ab heute einige der kostenlosen Funktionen, die besonders komplex und damit teuer zu unterhalten sind, wie z B Segment-Bestenlisten, nur zahlenden Strava-Mitgliedern zur Verfügung stehen Auch einige der neu entwickelten Funktionen werden nur für zahlende Mitglieder zugänglich sein – man investiere also am meisten in die Sportler, die auch in das Unternehmen investieren Das ist ehrlich und verständlich Man habe die Mitgliedschaft außerdem übersichtlicher gestaltet, indem man die drei Pakete und die Marke Summit entfernt hat Das Update erfolgt direkt und sofort, wenn ihr die App aktualisiert

Hui, da kommen große Änderungen auf Strava zu.

Viele Sportler tracken dort ihren Verlauf und ihre Erfolge.

So kann man beispielsweise seine Strecken bei Strava speichern, seinen Verlauf in Sachen Geschwindigkeit sehen, es gibt Ranglisten, man kann Touren planen und vieles mehr.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eigentlich ein schönes Social Network für Sportler – auch ich habe da ein kümmerliches Konto, denn ich bin dort mit einigen Freunden vernetzt und kann einige Statistiken da ganz nett sehen (Reinholer: Tracking über die Apple Watch, zudem auch HealthFit, welches dann zu Strava schiebt).

Aber es ist so, dass das Unternehmen wohl noch nicht profitabel ist.

Deswegen werden einige Funktionen der Free-Variante hinter der Bezahlschranke verschwinden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply