Studio Ghibli: Neuer Film „Earwig and the Witch“ erscheint im Winter

0

Zur Erinnerung: Falls ihr mal beim Studio Ghibli hereinschnuppern wollt und Netflix abonniert habt, dann findet ihr dort die bisherigen Filme des renommierten Animationsstudios Zum Einstieg schlage ich entweder den sehr ruhigen und kreativen Film „Mein Nachbar Totoro“ oder das oscarprämierte „Chihiros Reise ins Zauberland“ vor

Der Regisseur wird Goro Miyazaki („Der Mohnblumenberg“) sein, der Sohn des legendären Hayao Miyazaki („Mein Nachbar Totoro“).

Letzterer ist aber in die Planung des Projekts ebenfalls involviert gewesen.

Die Geschichte dreht sich um ein Waisenkind namens Earwig, das von einer Familie adoptiert wird, die sich als Hexen entpuppt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Doch statt in Angst zu verfallen, beginnt auch das Mädchen, gemeinsam mit einer sprechenden Katze, die Mysterien der Magie zu erforschen.

Studio Ghiblis erster, computeranimierter Film soll in Japan im Winter beim Fernsehsender NHK seinen Einstand geben.

Die NHK ist dabei im Grunde in Japan das Pendant zu unserem öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Der neue Film trägt den Titel „Earwig and the Witch“ und basiert auf dem gleichnamigen Buch von Diana Wynne Jones.

Von ihr stammt auch die Vorlage zum Ghibli-Anime „Das Wandelnde Schloss“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply