Surface Neo- und Windows 10X-Geräte angeblich auf nächstes Jahr verschoben

0

Die COVID-19-Pandemie hat bereits viele Zeitpläne, Ereignisse und Vorräte betroffen, von denen einige bis in die zweite Hälfte des Jahres 2020 reichen.

In diesem Zusammenhang ist es vielleicht nicht überraschend zu hören, dass Microsoft möglicherweise beschlossen hat, die geplante Markteinführung des Windows 10X Dual-Screen Surface Neo auf 2021 zu verschieben.

Es tut dies jedoch nicht nur deshalb, weil die Entwickler jetzt härter an der speziellen Version von Windows 10 arbeiten müssen.

Wie sich herausstellt, könnte ein weiterer Faktor darin liegen, dass sich Dinge wie Single-Screen-Computer und Virtualisierung heutzutage als noch lukrativer erwiesen haben.Der Surface Neo ist zwar wirklich ein neuartiges Gerät, aber das Windows 10X, das auf ihm laufen wird, ist nicht völlig neu.

Je nachdem, wie weit die Entwicklung tatsächlich zurückliegt, ist Windows 10X, manchmal auch als Windows 10 Lite bekannt, möglicherweise bereits zwei Jahre überfällig.

Und dennoch ist es möglicherweise noch nicht bereit für das eine Feature, das den praktischen Nutzen von Windows 10X ausmachen oder zunichte machen könnte.Während die Version von Windows 10 hauptsächlich dafür beworben wurde, dass sie für Geräte mit zwei Bildschirmen entworfen und feinabgestimmt wurde, ist eines ihrer wichtigsten Merkmale die Virtualisierung regulärer Windows-Anwendungen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Insidern zufolge ist dieses Feature noch lange nicht bereit, Windows 10X zu einer brauchbaren Upgrade-Option für Anwender zu machen.

Diese Virtualisierung ist zufällig auch das Herzstück des Fernzugriffs, der für Benutzer, die gezwungen sind, zu Hause zu arbeiten, immer wichtiger geworden ist.Chief Product Officer Panos Panay hat Berichten zufolge sein Team darüber informiert, dass sie die Surface Neo in diesem Kalenderjahr nicht verschiffen werden.

Tatsächlich wird Microsoft in diesem Jahr die Auslieferung von Windows 10X-Geräten für jedermann verbieten.

Das Unternehmen wird sich stattdessen darauf konzentrieren, diese virtualisierte Umgebung nicht nur zu verbessern, sondern sie noch in diesem Jahr an Windows 10-Benutzer auszuliefern, wahrscheinlich rechtzeitig, um die steigende Nachfrage nach….

Share.

Leave A Reply