TCL QLED C81 und C71: Zwei neue 4K-TVs mit Dolby Vision und HDR10+

0

Sowohl die C71 als auch die C81 nutzen Quantum Dots und unterstützen neben dem regulären HDR10 auch HDR10+ und Dolby Vision – und auch Dolby Atmos An Bord sind für den Klang 21-Lautsprecher von Onkyo Da Android TV als Betriebssystem herhält, besteht auch Zugriff auf den Play Store sowie natürlich den Google Assistant Außerdem ist Chromecast built-in vorhanden Wollt ihr wiederum Amazon Alexa zur Steuerung des TVs einspannen, so besteht zwar grundsätzlich Kompatibilität, ihr benötigt aber ein weiteres Gerät – etwa einen Amazon Echo

TCL hatte seine neuen QLEDs der Reihen C71 und C81 bereits im Januar 2020 auf der CES 2020 vorgestellt.

Nun wurden die Preise für Europa genannt und bestätigt, dass die 4K-LCDs auch in Deutschland auf den Markt kommen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die höherwertigen Modelle sind die Fernseher der C81-Serie.

Hier bieten die Versionen mit 65 und 75 Zoll sogar native 100 Hz.

Der 55-Zoller wird mit MEMC nachhelfen, wenn die Bewegungsdarstellung verbessert werden soll.

Oben seht ihr im Übrigen die TCL C71 – diese Serie startet im Handel bei 799 Euro (50 Zoll) und klettert bis auf 1.

199 Euro (65 Zoll) hinauf.

In der Mitte platziert sich ein Modell mit 55 Zoll.

Die C81-Serie startet bei 1.

049 Euro für den 55-Zoller und klettert dann auf 1.

999 Euro für die Variante mit 75 Zoll.

Leider verwenden beide TV-Serien jeweils drei Ports für HDMI 2.

0 und zweimal USB 2.

0, aber noch kein HDMI 2.

1.

Auch wenn TCL also hervorhebt, dass die Fernseher Reaktionszeiten von nur 10 ms im Gaming-Modus bieten, kann man Spielern vom Kauf eher abraten.

Denn die PS5 und Xbox Series X werden auf HDMI 2.

1 setzen und somit bereits 4K mit 120 Hz, ALLM und VRR implementieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply