Telekom: WireGuard-VPN ab Werk in einigen Speedport-Modellen

0

Ab Werk unterstützen beispiellose die FRITZ!-Router auch seit Jahren VPN, allerdings gibt es da nichts wie WireGuard, ferner ist es bei AVM ja so, dass beispielsweise iOS und die FRITZ!Box immer nur auf Zuruf, nicht aber dauerhaft miteinander kommunizieren (weshalb ich derzeit auf ein OpenVPN in Verbindung mit meinem Synology-NAS setze).

Das ist eine schöne Sache, die da die Telekom-Kunden mit manchen Speedports ( Speedport-Modelle Smart 3 und W925V (Version 2) und voraussichtlich der DSL-LTE-Hybrid-Router Speedport Pro )haben.

Für fortgeschrittene Nutzer wurde da nämlich im Router direkt WireGuard implementiert, ihr könnt also von unterwegs flott eine sichere Verbindung in euer Netzwerk aufbauen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nichts, was man nun nicht auch mit einem Raspberry Pi oder einem anderen Rechner im Netzwerk lösen könnte – dennoch schön zu sehen, dass die Telekom dahingehend arbeitet, denn man weiß ja, wie es ist: Dinge müssen vorhanden und möglichst einfach zu nutzen sein, damit Menschen sich damit befassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply