Total: 200 Ladepunkte mit Ultraschnellladesäulen an 70 Standorten in Deutschland

0

Interessant zu wissen vielleicht: Gemeinsam mit der Konzernmutter Groupe PSA und dem französischen Batteriehersteller Saft plant Opel den Aufbau einer Produktion für Batteriezellen für Elektroautos in Kaiserslautern Der Konzern hinter Saft? Total Denn die sind mehr als nur Tankstellenbetreiber, haben laut eigener Aussagen rund 100000 Mitarbeiter Ein weltweit agierender Energiekonzern, der Kraftstoffe, Erdgas und Strom produziert und vermarktet – man stand schon oft in der Kritik von Umweltorganisationen

Auf Deutschland entfallen laut aktueller Planung knapp 70 Standorte mit rund 200 Ladepunkten.

Die ersten HPC?Stationen in Deutschland werden von Total aktuell an den Autohöfen Barsinghausen, Weißenfels, Osterfeld und Alsfeld sowie in Kirchheim Teck errichtet und bis zum Frühjahr 2020 in Dienst genommen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Total, für viele einfach „der Tankstellenbetreiber“, baut sein Engagement für neue Energieträger und neue Konzepte in der Mobilität aus.

Noch im Frühjahr sollen erste Ultraschnellladesäulen in Betrieb gehen, so das Unternehmen.

Bis Ende 2022 wird die Total-Gruppe nach eigenen Aussagen in Westeuropa an 300 Standorten rund 1.

000 Ladepunkte mit sogenannten Ultraschnellladesäulen mit einer Leistungsfähigkeit von je bis zu 175 kW installieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply