Vereinfachte Fehlersuche: Neues CSS-Tool in Firefox 68 – Technik Report

0

Firefox-Logo (Foto:
David Tran Photo/Shutterstock)

Ab Firefox 68 wird es im Inspektor ein neues, sehr interessantes Tool für CSS-Entwickler geben. Mit seiner Hilfe kannst du auf einen Blick erkennen, warum die CSS-Eigenschaft nicht wirkt.

Während sich die Veröffentlichung von Firefox 67 um einige Tage verspäten wird (was hauptsächlich an dem Zertifikat-Problem liegt) gibt es schon eine interessante Neuerung für CSS-Entwickler, die in Firefox 68 verfügbar sein wird.

Die Arbeit in CSS erfordert häufig einen hohen Konzentrationsgrad. Es kann durchaus passieren, dass du eine bestimmte CSS-Eigenschaft einbauen oder testen willst und dich anschließend wunderst, warum sie nicht wirkt. Damit du in Zukunft unter Firefox schneller den Fehler entdeckst, wird es ab Version 68 möglich sein, eine Funktion zu aktivieren, die dir erklärt, wo die Ursache liegt:

Hinweis im Firefox-Inspektor: warum wirkt diese Eigenschaft nicht?

Hinweis im Firefox-Inspektor: Warum wirkt diese Eigenschaft nicht? (Screenshot: t3n)

In der oberen Abbildung ist sichtbar, warum die besagte CSS-Eigenschaft nicht wirken kann. Neben der entsprechenden Eigenschaft wird ein Info-Icon eingeblendet. Das Mouseover zeigt dann einen Hinweis an, der die Ursache des Fehlers nennt.

Diese nützliche Funktion aktivierst du in den jetzigen Testversionen – zum Beispiel unter Firefox Developer Edition –, indem du die about:config aufrufst und dort das devtools.inspector.inactive.css.enabled auf true setzt.

Mehr zum Thema CSS:

  • Mega-Bug bei Firefox: Alle Browser-Erweiterungen deaktiviert – Fix unterwegs
  • Firefox 66 ist da – Das sind die wichtigsten Neuerungen
  • Bessere Performance: Mozilla will Firefox-Bugs mit Machine Learning finden
Share.

Leave A Reply