Vodafone schaltet das 3G-Netz ab: Das ist der Ablauf

0

Was bedeutet dies, wie geht Vodafone bei der 3G-Abschaltung vor?

Der Telekommunikationsanbieter Vodafone hat bekannt gegeben, dass das 3G-Netz des Unternehmens abgeschaltet wird.

Das wird zahlreiche Nutzer vor Probleme stellen, doch es ist ja noch etwas Zeit, wie Vodafone kommuniziert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Laut Unternehmen sei es nämlich so, dass weniger als 3 Prozent der Kunden das 3G-Netz nutzen.

Der 3G-Datenverkehr liegt bei nur noch 5 Prozent des Gesamt-Datenverkehres im Vodafone-Mobilfunknetz und sei weiter rückläufig.

Deshalb hat sich Vodafone entschlossen, das veraltete 3G-Netz in vierzehn Monaten, am 30.

06.

2021, in den Ruhestand zu schicken.

Das Ganze erfolgt stufenweise.

Tja, da bin ich mal gespannt, wie das Ganze in der Realität aussehen wird.

Klingt einfacher als es sein wird.

Vermutlich auch für einige Kunden.

Vodafone hat auch schon eine Infoseite geschaltet, falls ihr euch informieren wollt, dann hier lang.

Laut Vodafone sei keine Panik angebracht.

Anrufe und SMS sind weiterhin über 2G (GSM) möglich, Anwendungen, die kleinere Datenmengen (z.

B.

WhatsApp, Facebook) produzieren, können auch nach dem 30.

6.

2021 über 2G (Edge) weiter genutzt werden – auch sei eCall (automatisches Notrufsystem im Auto) auch über 2G möglich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply