Wie wirkt sich das Coronavirus auf die Filmindustrie aus?

0

Das Coronavirus hat der gesamten Unterhaltungsindustrie einen Schlag versetzt.

Ob Sportveranstaltungen, Broadway- oder Bühnenaufführungen, jedes Unternehmen, das ein Publikum braucht, spürt die Krise.

Diese Auswirkungen sind zwar nichts im Vergleich zu dem realen Leben, das im Kampf gegen COVID-19 auf dem Spiel steht, aber es hat große Auswirkungen auf Studios und Menschen auf der ganzen Welt, deren Lebensunterhalt von diesen Filmprojekten abhängt.

Eine Branche, die viel zu verlieren hat, ist die Filmindustrie mit vielen Studios, die sich um neue Veröffentlichungstermine bemühen und einen verzweifelten Plan B haben.

Kassenleistungen

CrushingStudios, die nur langsam handeln, haben bereits einen Schlag durch die Angst vor dem Coronavirus erlitten.

Der erste große Blockbuster, der einen klaren Treffer erzielte, war die umbenannte Harley Quinn: Birds of Prey.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Trotz großer Hoffnungen, den finanziellen Erfolg von Suicide Squad zu wiederholen, nahmen Birds of Prey am Eröffnungswochenende 19,8 Millionen Dollar ein – weniger als die Hälfte der Schätzungen.

Bis zum 13.

März hat er brutto nur knapp 200 Millionen Dollar erreicht.

Das ist weit unter der Gewinnschwelle von etwa 300 Millionen Dollar, wenn man das beträchtliche Produktions- und Marketingbudget von 100 Millionen Dollar berücksichtigt.Schockierenderweise war Birds of Prey trotz der schlechten Leistung immer noch an der Spitze der Kinokasse.

Es war ein klares Zeichen, dass die Menschen Menschenmassen vermeiden.

Es zeichnet ein düsteres Bild auch für die kleineren Veröffentlichungen dieser Saison, insbesondere für diejenigen, die das Mainstream-Publikum ansprechen.

Filme mit kleinerem Budget, die ein Nischenpublikum ansprechen, wie Emma oder Die Jagd, können die Filmfreunde immer noch überzeugen, ins Kino zu gehen.Aber Filme, die hoffen, große Menschenmengen anzuziehen, könnten in Schwierigkeiten geraten.

Dazu gehört auch Bloodshot von Vin Diesel, der offen gesagt auch ohne den Bärendienst von Covid-19 gekämpft hätte.

Pixars animierte Fantasie Vorwärts erhielt positive Ansichten, die nicht….

Share.

Leave A Reply