WordPress 5.0: Erscheint am 6.12., bringt Gutenberg-Editor mit (und so nutzt du den alten Editor weiterhin)

0

Classic Editor stellt den vorherigen WordPress-Editor und die Edit Post-Ansicht wieder her und ermöglicht die Verwendung von Plugins, die den Editor erweitern.

Vielleicht auch ganz ratsam, falls nach Freigabe viele Anwender Fehler finden und ein Bugfix-Update erscheint Doch zurück zu Gutenberg, der mit Version 50 von WordPress 50 der Standard wird Sollte euch der nicht passen, eure Workflows zerhauen oder irgendetwas anderes nicht funktionieren, dann gibt es noch das WordPress-Plugin namens Classic Editor

Die wohl am kontroversesten diskutierte ist der neue Editor, der auf den Namen Gutenberg hört.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Da scheiden sich derzeit noch viele Geister und vor allem auch WordPress-Installationen.

WordPress 5.

0 wird euch aber nicht zwingend zum Nikolaus aufgebürdet, denn – sofern aktiviert – automatische Updates betreffen nur kleinere Versionen, so genannte „minor releases“.

Es steht also jedem frei, später zu aktualisieren.

Mit etwas Verspätung wird aller Voraussicht nach am 6.

Dezember das Content-Management-System WordPress in Version 5.

0 veröffentlicht.

Dies ist natürlich ein großer Versionssprung, der zahlreiche Änderungen mit sich bringen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply