Xbox Series X: Microsoft wirbt mit Tausenden Spielen zum Launch

0

Tatsächlich kommen Microsoft da sicherlich die Erfahrungen zugute, die man mit dem aktuellen Programm zur Abwärtskompatibilität sammeln konnte – da sieht es an der PS4 ja eher düster aus, während die Xbox One schon mit Spielen der Xbox 360 zurechtkommt.

Laut Microsoft teste man aktuell intern bereits Tausende von Spielen – von Triple-A-Blockbustern bis hin zu Indie-Games und Klassikern.

Man wolle sichergehen, dass die älteren Titel in bester Qualität an der Xbox Series X zur Verfügung stünden.

Der Trick dabei ist natürlich, dass Microsoft keine neuen Titel für die Xbox Series X meint, sondern eben die Spiele, die ihr per Abwärtskompatibilität zocken könnt Wobei man Sony da dennoch voraus ist: Die Japaner hatten erklärt, dass zum Launch der PS5 nur die beliebtesten PS4-Spiele laufen sollen, so wirklich genau legte man sich aber nicht fest Zudem laufen Spiele aus der PS2- und PS3-Ära nicht auf der PS5 Auf der Xbox Series X sollen hingegen auch Games aus der Xbox- und Xbox-360-Ära spielbar sein

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Microsoft hat aktuell ein ganz gutes Händchen, um seine Xbox Series X vorab anzupreisen: Die Konsole erscheint zwar erst Ende 2020, die Redmonder haben es aber bereits geschafft, viel positive Stimmung um die Plattform zu erzeugen.

So punktet die Xbox Series X mit mehr Leistung als die Sony PlayStation 5 und außerdem wird mit Smart Delivery ein Feature an Bord sein, das kostenlose Upgrades eurer bereits vorhandenen Spielesammlung ermöglicht – vorausgesetzt die Entwickler und Publisher nutzen die Funktion.

Nun wirbt Microsoft zudem mit „Tausenden von Spielen zum Launch“.

All das soll übrigens möglich sein, ohne dass die ursprünglichen Entwickler nochmal Hand anlegen müssten.

Spannend: Bei einigen Titeln soll sich die Framerate automatisch verdoppeln lassen – also etwa von 30 zu 60 oder von 60 zu 120 fps.

Hier bin ich sehr gespannt auf eine Liste der Spiele, die das erlauben werden.

Zudem verspricht man „die volle Leistung der Xbox Series X“ für alle älteren Spiele.

Das sollte vor allem den Games zugutekommen, die mit dynamischen Auflösungen und offenen Framerates an der Xbox One laufen – jene sollten dann an der Xbox Series X in 4K mit 60 fps strammstehen.

Zudem will man SDR-Spiele zu HDR konvertieren – da bin ich selbst allerdings noch sehr skeptisch.

Auch das Feature Quick Resume, welches euch nahtlos Spiele wieder aufnehmen lassen soll, wird bei älteren Spielen funktionieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply