Xiaomi: Mi Scooter 1S und Mi Scooter Pro 2 zeigen sich beim Kraftfahrt-Bundesamt

0

Die technischen Daten des Mi Electric Scooter 1S und des Mi Electric Scooter Pro 2 konnten wir bereits für euch auftreiben.

Die beiden Modelle fahren gemäß Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (ekFV) nur 20 km/h und wurden auch sonst (z.

B.

die Reflektoren) ordnungsgemäß angepasst.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat den Scootern nun eine Betriebserlaubnis erteilt, sodass einem potenziellen Marktstart im Juli – verschoben durch etwaige Pandemie-bedingte Verzögerungen – nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Genehmigt wurde die Betriebserlaubnis gegenüber der Axida International GmbH, einer Firma die Teile des Deutschlandvertriebs für Xiaomi tätigt.

Xiaomis neue Scooter-Flotte für Deutschland hat eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) gemäß der Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge erhalten.

Einem Marktstart eines Xiaomi Scooters mit Straßenzulassung steht also nichts mehr im Wege.

Xiaomi: Das sind die technischen Details des Mi Scooter 1S und des Mi Scooter Pro 2

Der Mi Electric Scooter 1S und der Mi Scooter Pro 2 unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Akkugröße – und daraus resultierenden Folgen wie den Abmessungen und dem Produktgewicht.

Aufschlagen dürften die Scooter hierzulande im Sommer, meine Prognose mit Juli dürfte realistisch sein, wenn die Massenproduktion nun planmäßig anläuft.

Preislich dürften der Mi Electric Scooter 1S und der Mi Scooter Pro 2 in etwa bei 499 Euro bzw.

599 Euro ansiedeln.

Dies war auch die unverbindliche Preisempfehlung für den Xiaomi M365 und den M365 Pro – der Straßenpreis lag entsprechend niedriger, sodass der Straßenpreis auch für die neuen Modelle sicherlich etwas geringer ausfällt.

Die technischen Details haben wir an dieser Stelle bereits im Detail für euch zusammengetragen:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply