Xiaomi Redmi Note 9: Internationale Vorstellung eines neuen Modells am 30. April

0

Alternativ gibt es auch noch Gerüchte um ein Redmi 10X für den chinesischen Markt, das international womöglich zu einem Redmi Note 9 (also ohne weitere Zusätze) umgetauft werden könnte.

Nun denn, ich bin gespannt.

Außerdem gibt es das Redmi Note 9 Max mit 6 oder 8 GByte RAM, auch hier ist also eine Aufwertung vorhanden – der SoC (Qualcomm Snapdragon 720G) sowie das LC-Display mit 6,67 Zoll und FHD+ sind jedoch bei beiden Modellen identisch Mal sehen, ob ich da mit meiner Spekulation richtig liege

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Manch einer denkt vielleicht zuert an das Redmi Note 9 Pro, aber genau das wurde ja international zum Redmi Note 9S umgetauft.

So vermute ich, dass Xiaomi dann auch das bisher international noch fehlende Redmi Note 9 Max nachschieben wird.

Letzteres bietet gegenüber dem Redmi Note 9S eine höher auflösende Kamera mit 64 statt 48 Megapixeln, beschleunige Aufladung mit bis zu 33 Watt und auch eine verbesserte Frontkamera mit 32 statt 16 Megapixeln.

Gerade erst erreicht das Redmi Note 9S von Xiaomi offiziell Deutschland, da will man am 30.

April 2020 schon wieder ein neues, internationales Modell für die Redmi-Note-9-Serie präsentieren.

So soll es an jenem Datum ein Online-Launch-Event geben.

Aber welches mobile Endgerät könnte uns denn da erwarten?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply