Amazon.com möchte Sie zu Ihrem Vorteil im Schlaf überwachen

0

WASHINGTON – Amazon.com Inc. hat in den USA die Erlaubnis erhalten, Radar zur Überwachung der Schlafgewohnheiten der Verbraucher zu verwenden.

The FederalDie Communications Commission hat Amazon.com Inc. am Freitag die Genehmigung erteilt, einen Radarsensor zu verwenden, um Bewegungen zu erkennen und „kontaktlose Schlafverfolgungsfunktionen zu ermöglichen“.

Amazon fragte am 22. Juni die FCC, die reguliertairwave verwendet, um die Erlaubnis zu erhalten, ein Gerät zu vermarkten, das Radar verwendet.Die Technologie erfasst Bewegungen in drei Dimensionen und ermöglicht es einem Benutzer, seine Funktionen durch einfache Gesten und Bewegungen zu steuern, so das Unternehmen in einer Akte.

Die Funktion könnte laut Amazon den Menschen helfenmit „mit Mobilitäts-, Sprach- oder Tastbeeinträchtigungen“ und könnte den Schlaf mit hoher Präzision überwachen.

„Der Einsatz von Radarsensoren bei der Schlafverfolgung könnte das Bewusstsein und das Management verbessernder Schlafhygiene, was wiederum für viele Amerikaner erhebliche gesundheitliche Vorteile bringen könnte“, sagte Amazon in seinem Antrag.„Mit Radarsensoren können Verbraucher potenzielle Schlafprobleme erkennen.“

Amazon reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.Das Unternehmen hat das Gerät in seiner Einreichung nicht vollständig beschrieben, aber gesagt, dass es sich nicht um ein mobiles Gerät handeln würde.

Die FCC hat Google zuvor eine ähnliche Erlaubnis für Radar erteilt, um eine berührungslose Steuerung zu ermöglichenvon Pixel-Smartphones, teilte die Agentur in ihrem Schreiben mit, in dem sie die Anfrage von Amazon genehmigte.

Amazon drängt mit seinem Halo-Armband auf Gesundheit und Wellness.Das Gerät, mit dem Körperfett und Stimmton gemessen werden sollen, wurde von einigen Rezensenten als invasiv und übermäßig negativ kritisiert.

Das Unternehmen entwickelt auch seit langem Technologien, die den Kunden die Kontrolle ermöglichenGeräte mit Hand- oder anderen Gesten.Diese Funktionalität war ein Verkaufsargument des unglückseligen Fire-Smartphones und erscheint in Patenten im Zusammenhang mit den Echo-Smart-Lautsprechern von Amazon.

Share.

Leave A Reply