App führt Frauen zur Leiche eines vermissten Freundes

0

Die 22-jährige Haley Anderson, Studentin der Binghamton University, lernte ihren Freund Kevin Ocampo auf dem Campus kennen.Wie Haley war auch Kevin Krankenpflegeschüler.Während Haley nur eine lockere Beziehung wollte, wollte Kevin sich verpflichten.Ihre Differenzen führten zu mehreren Auseinandersetzungen und obwohl sich das Paar mehrmals trennte, kamen sie immer wieder zusammen.

2016 gab Kevin eine Party in seiner Wohnung außerhalb des Campus und dort traf Haley Orlando Tercero, aKrankenpflegestudentin aus Nicaragua.Die beiden verstanden sich gut und wurden in einer Zeit, in der Haley und Kevin getrennt wurden, enge Freunde und sogar Liebhaber.

Nach einer kurzen Affäre erzählte Haley Orlando, dass sie wieder mit Kevin zusammenkommen würde.Er war von Eifersucht überwältigt und weigerte sich, ihre Entscheidung zu akzeptieren.Orlando tauchte oft uneingeladen bei Haley auf, um zu sehen, ob sie Kevin sei.Er rief sie zu jeder Tages- und Nachtzeit an und schrieb ihr eine SMS, drohte ihr, sich umzubringen und schlitzte sogar Haleys Reifen auf.

Haley erstattete Anzeige bei der Polizei, weigerte sich jedoch, Anzeige zu erstatten, als sie erfuhr, dass Orlando es tun würdeeines Verbrechens angeklagt werden, was bedeutet, dass er aus der Schule geworfen und abgeschoben würde.

Haleys Entscheidung, obwohl gnädig, würde sich als fatal erweisen.

Am Abend des 7. März 2018,Haley und ihre beiden Mitbewohner Josie und Mishela beschlossen, zu Hause zu bleiben, etwas zu trinken und Brettspiele zu spielen.Um 1 Uhr morgens sagten alle drei einander gute Nacht und gingen zu Bett.

Am nächsten Morgen schrieben Josie und Mishela Haley eine SMS, aber sie erhielten keine Antwort.Später in der Nacht rezitierte Josie in einem örtlichen Café Gedichte.Haley hatte geplant, dort zu sein, aber sie tauchte nicht auf.

Josie und Mishela waren Haleys beste Freundinnen und es war ihr unähnlich, SMS zu ignorieren und Pläne zu retten.Besorgt, sie sei in Gefahr, Mishela benutzte die iPhone-App Find My Friendsund entdeckte, dass Haley in Orlandos Haus war.

Besorgt eilten sie zu seinem Haus und klopften anan der Tür mehrmals, aber er hat nie geantwortet.Besorgt, dass Haley in Gefahr war, kletterten Josie und Mishela durch ein offenes Fenster hinein und fanden sie erwürgt in seinem Bett vor.

Zum zweiten Mal an diesem Tag trafen die Behörden bei Orlando ein.Am selben Tag erhielt Orlandos Schwester eine SMS von ihm.Er sagte, er habe „etwas Schlimmes“ getan und sei eine Schande für ihre Familie.

Besorgt rief sie die Notrufnummer 911 an und bat sie, einen Sozialcheck durchzuführen.Die Polizei ging, als Orlando die Tür nicht öffnete.Als Mishela und Josie Haley fanden, war sie bereits seit sechzehn Stunden tot und Orlando war schon lange fort.

In Orlandos Wohnung fand die Polizei einen handgeschriebenen Brief auf Spanisch, der sowohl ein Geständnis als auch ein Geständnis zu sein schienAbschiedsbrief.Er entschuldigte sich bei seiner Familie und sagte, er hätte nie gedacht, dass er zu dem, was er getan hatte, fähig wäre.

Eine Überwachungskamera zeigte, dass Haley nach Brettspielen mit Josie und Mishela nicht ins Bett ging.Stattdessen traf sie sich mit Orlando.

Das Filmmaterial zeigte, dass Haley um 3:15 Uhr Orlandos Haus betrat.Um 10 Uhr morgens ging Orlando alleine zu einer nahegelegenen Drogerie, wo er Zzzquil und Melatonin kaufte.Er kehrte nach Hause zurück, wo er versuchte, Selbstmord zu begehen.

Als dies fehlschlug, fuhr er zum Flughafen von JKF und floh nach Nicaragua.

Eine internationale Fahndung wurde wegen Orlandos Gefangennahme und seines Gesichts durchgeführtwar in Nicaragua überall in den Nachrichten.

Am 13. März fuhr Orlandos Mutter ihn wegen selbst zugefügter Wunden in ein Krankenhaus.Aufgrund eines Hinweises besuchten die nicaraguanischen Behörden das Krankenhaus und nahmen ihn in Gewahrsam, weigerten sich jedoch, ihn nach New York auszuliefern, wo er wegen Mordes zweiten Grades angeklagt wurde.

Für die nächsten anderthalb Jahre US,Staatsanwälte kämpften mit der nicaraguanischen Regierung um Gerechtigkeit für Haley, und nach einem internationalen Aufschrei wurde ihrem Antrag schließlich stattgegeben.

Im September 2019 klagte die nicaraguanische Regierung Orlando des Femizids an, ein Verbrechen, das nicht existiertin den Vereinigten Staaten.Femizidist die Ermordung einer Frau aufgrund ihres Geschlechts.Es wird als Hassverbrechen eingestuft.

Orlando behauptete, er sei aufgewacht und habe Haley tot vorgefunden, und er habe keine Erinnerung an die Nacht zuvor.Seine Anwälte argumentierten, er sei zum Zeitpunkt des Mordes vorübergehend verrückt gewesen, aber der Richter kaufte es nicht.

Orlando wurde des Frauenmordes für schuldig befunden.Er wurde zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt.

Quellen: CBS News, Heavy

Dies ist ein Originalinhalt aus dem Creator Program von NewsBreak.Melden Sie sich noch heute an, um Ihre eigenen Inhalte zu veröffentlichen und zu teilen.

Share.

Leave A Reply