China verhängt Geldstrafen gegen Internetgiganten in Antimonopolfällen

0

Unternehmen wie die Internetgiganten Alibaba und Tencent wurden am Mittwoch von Anti-Monopol-Regulierungsbehörden in einem neuen Schritt zu einer Geldstrafe verurteiltdie Kontrolle über ihre sich schnell entwickelnden Industrien verstärken.

In 22 Fällen wurden Unternehmen wegen Handlungen, einschließlich des Erwerbs von Beteiligungen an anderen Unternehmen, die ihre Marktmacht auf unzulässige Weise erhöhen könnten, jeweils mit einer Geldstrafe von 500.000 Yuan (75.000 USD) belegt, teilte die staatliche Marktregulierungsbehörde mit.Zu den Verstößen gehören sechs Unternehmen der Alibaba Group, fünf der Tencent Holding Ltd. und zwei des Einzelhändlers Suning.com, Ltd.

Chinas Führer sorgen sich um die Dominanz seiner größten Internetunternehmen, die in den Bereichen Finanzen, Gesundheitsdienste, und andere sensible Bereiche expandieren.Die regierende Kommunistische Partei sagt, dass die Durchsetzung von Antimonopolen, insbesondere im Technologiebereich, in diesem Jahr eine Priorität hat.

In der bisher größten Geldstrafe wurde Alibaba im April wegen der Unterdrückung des Wettbewerbs zu einer Geldstrafe von 18,3 Milliarden Yuan (2,8 Milliarden US-Dollar) verurteilt.Andere Unternehmen wurden wegen Verstoßes gegen Wettbewerb, Datenschutz, Zensur und andere Regeln mit Geldstrafen oder Verweisen belegt.

Am Sonntag wurde der Fahrdienst Didi Global Inc., der letzte Woche ein -Debüt an der US-Börse hatte, von den Aufsichtsbehörden angewiesen, seine Sammlung und Handhabung zu überarbeitenvon Kundeninformationen.

Share.

Leave A Reply

China verhängt Geldstrafen gegen Internetgiganten in Antimonopolfällen

0

BEIJING (AP) – Unternehmen wie die Internetgiganten Alibaba und Tencent wurden am Mittwoch von Anti-Monopol-Regulierungsbehörden mit einer Geldstrafe belegt, um die Kontrolle über ihre sich schnell entwickelnden Industrien zu verstärken.

In 22 Fällen wurden Unternehmen wegen Handlungen, einschließlich des Erwerbs von Beteiligungen an anderen Unternehmen, die ihre Marktmacht auf unzulässige Weise erhöhen könnten, jeweils mit einer Geldstrafe von 500.000 Yuan (75.000 USD) belegt, teilte die staatliche Marktregulierungsbehörde mit.Zu den Verstößen gehören sechs Unternehmen der Alibaba Group, fünf der Tencent Holding Ltd. und zwei des Einzelhändlers Suning.com, Ltd.

Chinas Führer sorgen sich um die Dominanz seiner größten Internetunternehmen, die sich auf Finanzen, Gesundheitsdienste und andere sensible Bereiche ausdehnen.Die regierende Kommunistische Partei sagt, dass die Durchsetzung von Antimonopolen, insbesondere im Technologiebereich, in diesem Jahr eine Priorität hat.

In der bisher größten Geldstrafe wurde Alibaba im April wegen der Unterdrückung des Wettbewerbs zu einer Geldstrafe von 18,3 Milliarden Yuan (2,8 Milliarden US-Dollar) verurteilt.Andere Unternehmen wurden wegen Verstoßes gegen Wettbewerb, Datenschutz, Zensur und andere Regeln mit Geldstrafen oder Verweisen belegt.

Am Sonntag wurde der Fahrdienst Didi Global Inc., der letzte Woche an der US-Börse debütierte, von den Aufsichtsbehörden angewiesen, seine Erfassung und Handhabung von Kundeninformationen zu überarbeiten.

Share.

Leave A Reply