Das dünnste elektronische Gerät der Welt ist 2 Atome dick

0

Wissenschaftler haben die dünnste Technologie der Welt entwickelt, ein winziges Gerät, das nur zwei Atome dick ist und zum Speichern elektronischer Informationen verwendet werden kann.Das Gerät besteht aus zwei Schichten, eine aus Bor und die andere aus Stickstoff, die in einer sich wiederholenden hexagonalen Struktur angeordnet sind.Durch Ausnutzung eines seltsamen quantenmechanischen Effekts namens Quantentunneln können Elektronen aus den Bor- und Stickstoffatomen über die Lücke zwischen den beiden Schichten sausen, den Zustand des Geräts ändern und ihm ermöglichen, digitale Informationen zu kodieren.

www.livescience.com

Share.

Leave A Reply