Der 13,4 Millionen Dollar teure Bugatti La Voiture wurde in atemberaubenden Fotos enthüllt

0

Der 13,4 Millionen Dollar teure Bugatti La Voiture wurde in atemberaubenden Fotos enthüllt

Nach zweijährigem Hin und Her mit seinem Auftraggeber ist der exklusivste Bugatti der Welt endlich fertiggestellt. Der 13,4 Millionen Dollar teure Bugatti La Voiture Noire ist ein Unikat, das als ultimativer Grand Tourer konzipiert wurde.

“Mit dem fertiggestellten La Voiture Noire beweisen wir einmal mehr, dass wir die anspruchsvollsten Hypersportwagen der Welt entwickeln”, sagte Stephan Winkelmann, Präsident von Bugatti. “Mit dem Einsatz von Sicht-Carbon in Tiefschwarz wirkt die atemberaubende Skulptur des Coupés besonders elegant. Es ist ein echter Grand Tourer, der von einer Vision zur Realität wurde – ein einzigartiges Projekt, das für die ganze Kreativität und Kunstfertigkeit von Bugatti steht.”

Der Name des Autos ist eine Anspielung auf die Firmengeschichte von Bugatti. Der Superluxus-Automobilhersteller wurde vor 110 Jahren von dem Pionier der Automobilindustrie Ettore Bugatti gegründet. Bugattis Sohn Jean entwickelte und fuhr in den späten 1930er Jahren den Typ 57 SC. Derjenige, den er als persönliches Fahrzeug behielt, erhielt den Spitznamen “La Voiture Noire” – das schwarze Auto.

Der ursprüngliche schwarze Wagen verschwand kurz vor dem Zweiten Weltkrieg spurlos, sein Verbleib und Schicksal sind bis heute unbekannt.

Bugatti Design Direktor Achim Anscheidt, der Mann hinter der Ausführung des Bugatti Chiron, war derjenige, der die Idee für ein Fahrzeug hatte, das eine Hommage an das ursprüngliche schwarze Auto darstellt – vor 20 Jahren.

“Wir waren von der Idee, die La Voiture Noire zu entwickeln, ziemlich angetan. Kein anderes Fahrzeug in der langen Geschichte von Bugatti hat den gleichen Legendenstatus erlangt wie der Typ 57 SC Atlantic und ist so zum Synonym für die Marke geworden. Wir hatten großen Respekt vor dieser historischen Verantwortung, aber auch vor dem Kunden”, so Anscheidt.

Der Geist des Designs konzentriert sich auf skulpturale Elemente, ähnlich dem Weg, den Jean Bugatti mit vielen frühen Firmenautos eingeschlagen hat. Der neue La Voiture Noire wurde minimalistisch gestaltet, das Fahrzeug auf das Wesentliche reduziert, der Heckflügel weggelassen und die Anzahl der Designlinien eliminiert. Die Stoßstangen sind in die Karosserie integriert und die Windschutzscheibe ist so gestaltet, dass sie mit den Seitenfenstern verschmilzt und so ein helmähnliches Aussehen erhält.

1 von 11

. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply