Der britische Supercomputer Cambridge-1 sucht nach medizinischen Durchbrüchen

0

Der leistungsstärkste Supercomputer Großbritanniens, von dem seine Entwickler hoffen, dass der Prozess der Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten besser, schneller und kostengünstiger wird, ist in Betrieb.Der Supercomputer mit dem Namen Cambridge-1 repräsentiert eine Investition von 100 Millionen US-Dollar des US-amerikanischen Computerunternehmens Nvidia.Die Idee basiert auf künstlicher Intelligenz (KI) – die Big Data kombiniert…

www.theguardian.com

Share.

Leave A Reply