Der evakuierte US-Militärstützpunkt in Afghanistan hatte eine „Pokémon Go“-Gemeinde

0

Eine US-Militärzeitung hat kürzlich einen Artikel über Soldaten veröffentlicht, die ihren Stützpunkt in Afghanistan verlassen, der zufällig eine große Pokémon-Go-Community hat.US-Streitkräfte evakuierten am Freitag Bagram, einen der größten Militärstützpunkte in Afghanistan, wie die US-Militärzeitung Stars and Stripes berichtet (danke Eurogamer).Laut der Zeitung „hatte Bagram einst eine blühende Pokémon-Go-Community von Truppen, Auftragnehmern und Zivilisten, die das Spiel während des Trainings und nach der Arbeit spielten.“

www.nme.com

Share.

Leave A Reply