Der zufällige Angriff des Twitter-Accounts der NYC-Regierung auf Cleveland schlägt spektakulär nach hinten los

0

The Independent ist die freigeistigste Nachrichtenmarke der Welt und bietet globale Nachrichten, Kommentare und Analysen für unabhängig denkende Menschen.

https://img.particlenews.com/image.php?url=3yQ1Lk_0ao5Nfbj00

Ein seltsam aggressiver Tweet des BeamtenDer Twitter-Account von City of New York mit einem Schlag auf Cleveland , Ohio ging nach hinten los, als Social-Media-Nutzer – einschließlich New Yorker – darauf hinwiesen, dass es ein bisschen erschreckend war.

Am 2. Juli veröffentlichte der Twitter-Account der Stadt New York ein Foto der Skyline von New York City unter dichter Wolkendecke neben der Bildunterschrift: „Ein düsterer Tag in New York City ist stillbesser als ein sonniger Tag in Cleveland“.

Es ist zwar durchaus möglich, dass der Social-Media-Praktikant, der den Account verwaltet, einfach davon ausgeht, dass die Ohioans noch nicht den technologischen Fortschritt erreicht haben, um Twitter zu betreiben, und den Beitrag daher nicht sehen würden, aber er erregte nicht weniger Aufmerksamkeit –und ire – von Buckeyes auf dem Bahnsteig.

„Wir in Cleveland müssen anderer Meinung sein“, twitterte Senator Sherrod Brown aus Ohio.

Nina Turner, eine progressive Kandidatin für den Kongress im 11. Distrikt von Ohio, zu der auch Cleveland gehört, veröffentlichte einen ähnlichen Tweet, der ebenfalls an die Linie „Beg to Difference“ erinnerte.

Der Slate-Autor Jordan Weissman wies darauf hin, dass es bessere Möglichkeiten als Cleveland gibt, wenn New York andere Städte trollen möchte.

„Es ist schon verwirrend, einer so kämpfenden mittelgroßen Stadt wie dieser hinterherzulaufen, wenn Boston genau dort sitzt und bereit ist, getrollt zu werden“, schrieb er.

Die meisten Leute, die Cleveland verteidigten, reagierten, indem sie Fotos von hellen, sonnigen Tagen in der Stadt Ohio posteten oder darauf hinwiesen, dass sie ein ganzes Haus mit Vor- und Hinterhof für das kaufen könnten, was die meisten New Yorker dafür bezahlenSchlafzimmerwohnung.

Andere Poster – darunter auch New Yorker, denen der Tweet peinlich war – schimpften abwechselnd auf den Post und wiesen auf die weniger wünschenswerten Eigenschaften von New York hin.

Matt Whitlock, ein Agent der Republikanischen Partei, schaltete sich ein, anscheinend weniger, um Cleveland zu verteidigen, als um New York anzugreifen.

„Ihr Bürgermeister tötet Murmeltiere, Ihr Gouverneur tötet Senioren und Ihre Stadt riecht nach Fisch und verbranntem Müll“, schrieb er.

Der National Weather Service in Cleveland beteiligte sich sogar an der Aktion und veröffentlichte als Reaktion auf den Tweet ein Augenrollen-Emoji.

Obwohl nicht klar ist, was die Antwort konkret veranlasst hat, ist der Tweet der Stadt möglicherweise nicht ganz unprovoziert.

Der Gouverneur von Ohio, Mike DeWine, kündigte bereits im Februar an, dass der Staat 50 Millionen US-Dollar für eine Marketingkampagne an der Ost- und Westküste ausgeben werde, um die Küstenstädter davon zu überzeugen, ihre Wurzeln zu ziehen und sich in Ohio niederzulassen.

Diese Anzeigen enthalten oft Einzeiler, um zu zeigen, warum Ohio besser ist als dort, wo die Anzeige platziert wird.

„Ihre Gebäude sind höher, unsere Steuern sind kleiner“, stand auf einer der Werbetafeln in New York City.

Es ist möglich, dass der Tweet von New York City eine Reaktion auf die laufende Werbekampagne von Ohio war.

The Independent ist die freigeistigste Nachrichtenmarke der Welt und bietet globale Nachrichten, Kommentare und Analysen für unabhängig denkende Menschen.

Share.

Leave A Reply