Es ist richtig, die NHS Covid-App zu optimieren – und sei es nur, damit die Leute sie verwenden

0

Die Verringerung der -Sensibilität der NHS Covid-19-App ist angeblich ein seltsamer Vorschlag, um das Problem zu beheben, dass die Software immer mehr Menschen mitteiltgeraten, sich selbst zu isolieren.

Es klingt, wie Keir Starmer vorgeschlagen hat, so, als würden Sie die Batterien aus Ihrem Rauchmelder nehmen, weil Sie von seinem Piepsen wach gehalten werden.Sie könnten das unmittelbare Problem lösen, aber wenn Sie sich nicht mit der zugrunde liegenden Ursache befassen, werden Sie ein böses Erwachen erleben.

28.773 : aktuelle tägliche UK-Infektionsrate

50.000 : Schätzung der Regierung der täglichen Infektionszahlen bis 19. Juli

100.000 : Sajid Javids Schätzung der möglichen täglichen Fälle in diesem Sommer

5.000 : Arbeitsschätzung der Zahl der täglichen langen Covid-Fälle, wenn dies passiert

81.513 : Höchste aller ZeitenGesamtzahl der eintägigen Infektionen in Großbritannien (29. Dezember 2020)

2 Millionen : mögliche Gesamtzahl der Neuinfektionen bis Mitte August

10 Millionen : Schätzung der Personen, die vor Systemänderungen am 16. August zur Isolation aufgefordert werden

12 Millionen : Anzahl der Menschen inEngland wird bis Mitte August wahrscheinlich nicht doppelt geimpft sein

60 % : Anteil der Beschäftigten im Gastgewerbe im Alter von 16 bis 34 Jahren

In der Woche zum 30. Juni wurden mehr als 350.000 Menschen in England von der App aufgefordert, sich selbst zu isolieren – weit über 10 % der Benachrichtigungen, die indie gesamte Geschichte der App wurde in dieser einen Woche gesendet.Die Daten für die Woche zum 7. Juli werden mit ziemlicher Sicherheit wieder einen Anstieg zeigen.

Und diese Zahlen sind gestiegen, obwohl überzeugende Beweise dafür vorliegen, dass die Nutzung der Covid-19-App zurückgegangen ist.Check-ins mit der App erreichten in der Woche zum 2. Juni mit 14,5 m ihren Höhepunkt.Seitdem sind sie auf etwa 12,5 m gesunken, was anekdotische Berichte unterstützt, dass die Anzahl der Selbstisolationswarnungen einige dazu veranlasst hat, die Nutzung der App vollständig zu stoppen .

Aber die vorgeschlagene Lösung ist nicht unbedingt so schlecht, wie sie aussieht.Das ultimative Ziel ist schließlich nicht, die Anzahl der gesendeten Warnungen zu maximieren, sondern Leben zu retten, indem die weitere Exposition minimiert wird, während versucht wird, die Menschen nicht unnötig zu zwingen, sich selbst zu isolieren.

Die Sensibilität der App ist nur ein Aspekt dieses Ziels und noch nicht in Stein gemeißelt.Im November wurde die „Risikoschwelle“ der App massiv erhöht, nachdem klar wurde, dass mit einem Fehler gestartet wurde, der das Senden einiger Warnungen verhinderte.Es wurde im Dezember erneut erhöht, als England und Wales in die Sperrung der Stufe 4 eintraten, wie aus öffentlichen Aufzeichnungen hervorgeht .

Die App kann nie perfekt sein.Es verlässt sich auf die Stärke eines Bluetooth-Signals, um die Entfernung zwischen zwei Benutzern abzuschätzen und trotz monatelanger Tests bleiben grundlegende Probleme bestehen.Ist das Signal schwach, weil die Person weit weg ist oder weil ihr Telefon einfach in der Gesäßtasche steckt und sie darauf sitzt?Ist es stark, weil sie direkt neben dir sind – oder weil sie auf der anderen Seite eines Fensters von dir sind?

Related: Keir Starmer: Optimierung der NHS Covid-App “wie das Entfernen der Batterien aus dem Rauchmelder”

Der Schwellenwert}ist ein Kompromiss: zu hoch und viele Benutzer werden aufgefordert, sich unnötigerweise selbst zu isolieren;zu niedrig und Menschen, die Covid-19 beherbergen könnten, werden nicht gewarnt.

Dies ist jedoch nicht der einzige Kompromiss, mit dem NHSX, die für die digitale Transformation im Gesundheitswesen zuständige Regierungseinheit, konfrontiert ist.Ein anderer geht es darum, die Leute dazu zu bringen, die App überhaupt zu benutzen.Ein Benutzer, der sich für die Deinstallation der App entscheidet, weil er befürchtet, dass sie Fehlalarme sendet, ist doppelt schädlich: Dieser Benutzer verpasst nicht nur die Möglichkeit, Warnungen zu erhalten;Sie verlieren auch die Fähigkeit, andere zu warnen, wenn sie einen positiven Test haben.

Das Metcalfesche Gesetz – eine der Grundlagen der modernen Welt – besagt, dass der Wert eines Netzwerks proportional zum Quadrat der Anzahl der Nutzer ist.Es ist das Gesetz, das Facebook zu einem allmächtigen Tech-Titan macht, und es ist der Grund, warum es sich lohnt, die App auf den Telefonen der Briten im ganzen Land installiert und aktiviert zu lassen, um die Anzahl der gesendeten Warnungen zu reduzieren.

Weil die App letztendlich funktioniert.Eine Anfang dieses Jahres in Nature veröffentlichte Studie ergab, dass die App in etwas mehr als drei Monaten bis Ende Dezember zwischen 100.000 und 900.000 Fälle abgewendet und dabei wahrscheinlich Tausende von Menschenleben gerettet hat.

Share.

Leave A Reply