EXKLUSIVE Wellness-App Noom stellt Goldman Sachs als Leiter des Börsengangs ein

0

8. Juli (Reuters) – Noom Inc, der Betreiber der beliebten US-App zur Gewichtsabnahme, hat die Investmentbank Goldman Sachs Group Inc (GS.N) mit der Leitung seinerVorbereitungen für einen Börsengang (IPO), so die mit der Materie vertrauten Personen.

Die Vorbereitungen für ein Börsendebüt kommen, da Noom die Popularität seiner Fitness-Plattform während derdie COVID-19-Pandemie, bei der Verbraucher sich digitalen Gesundheits-Apps zuwenden, um fit zu bleiben und gesunde Gewohnheiten aufzubauen.

Das in New York ansässige Unternehmen will seine Bewertung gegenüber seinem Privatpreis im Mai mehr als verdoppelnFundraising-Runde, als Investoren, angeführt von der Buyout-Firma Silver Lake, es auf 3,7 Milliarden US-Dollar geschätzt haben, sagten die Quellen.Der Börsengang könnte Anfang nächsten Jahres erfolgen, fügten sie hinzu.

Die Quellen baten darum, nicht genannt zu werden, da die Vorbereitungen für den Börsengang vertraulich sind.Die Sprecher von Noom und Goldman Sachs lehnten eine Stellungnahme ab.

Im Vergleich zu etablierten Unternehmen wie Weight Watchers (WW.O) nutzt Noom Verhaltenspsychologie und künstliche Intelligenz in seinen kostenpflichtigen mobilen App-Programmen, um zu helfenMenschen verlieren Gewicht und behandeln Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck.

Investoren in Noom sind Sequoia Capital und Samsung Ventures, der Investmentarm der Samsung Group.

Andere hochkarätige Technologie-Einhörner versuchen, den brandheißen IPO-Markt zu nutzen, wobei letzte Woche 13 Unternehmen ihre Aktien an den US-Börsen platziert haben.

IPOs in den USAStaaten, einschließlich SPAC-IPOs, haben in diesem Jahr bisher einen Rekord von 196,5 Milliarden US-Dollar aufgebracht und damit die 168 Milliarden US-Dollar des letzten Jahres deutlich übertroffen, so Dealogic.

Unsere Standards: The ThomsonReuters-Trust-Prinzipien.

Share.

Leave A Reply

EXKLUSIVE Wellness-App Noom stellt Goldman Sachs als Leiter des Börsengangs ein

0

8. Juli (Reuters) – Noom Inc, der Betreiber der beliebten US-App zur Gewichtsabnahme, hat die Investmentbank Goldman Sachs Group Inc (GS.N) mit der Leitung seinerVorbereitungen für einen Börsengang (IPO), so die mit der Materie vertrauten Personen.

Die Vorbereitungen für ein Börsendebüt kommen, da Noom die Popularität seiner Fitness-Plattform während derdie COVID-19-Pandemie, bei der Verbraucher sich digitalen Gesundheits-Apps zuwenden, um fit zu bleiben und gesunde Gewohnheiten aufzubauen.

Das in New York ansässige Unternehmen will seine Bewertung gegenüber seinem Privatpreis im Mai mehr als verdoppelnFundraising-Runde, als Investoren, angeführt von der Buyout-Firma Silver Lake, es auf 3,7 Milliarden US-Dollar geschätzt haben, sagten die Quellen.Der Börsengang könnte Anfang nächsten Jahres erfolgen, fügten sie hinzu.

Die Quellen baten darum, nicht genannt zu werden, da die Vorbereitungen für den Börsengang vertraulich sind.Die Sprecher von Noom und Goldman Sachs lehnten eine Stellungnahme ab.

Im Vergleich zu etablierten Unternehmen wie Weight Watchers (WW.O) nutzt Noom Verhaltenspsychologie und künstliche Intelligenz in seinen kostenpflichtigen mobilen App-Programmen, um zu helfenMenschen verlieren Gewicht und behandeln Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck.

Investoren in Noom sind Sequoia Capital und Samsung Ventures, der Investmentarm der Samsung Group.

Andere hochkarätige Technologie-Einhörner versuchen, den brandheißen IPO-Markt zu nutzen, wobei letzte Woche 13 Unternehmen ihre Aktien an den US-Börsen platziert haben.

IPOs in den USAStaaten, einschließlich SPAC-IPOs, haben in diesem Jahr bisher einen Rekord von 196,5 Milliarden US-Dollar aufgebracht und damit die 168 Milliarden US-Dollar des letzten Jahres deutlich übertroffen, so Dealogic.

Unsere Standards: The ThomsonReuters-Trust-Prinzipien.

Share.

Leave A Reply