Frau findet ‘hinterhältige’ Python in ihrer Dusche, die ‘Spur der Zerstörung’ hinterlassen hat

0

Eine Teppichpython wurde am Donnerstag in der Ecke einer Dusche in einem Haus in Ostaustralien gefunden.

Der Hausbesitzer – ein Bewohner von Belli Park in der Sunshine Coast-Region des Bundesstaates Queensland – ging zum Einsatzdas Badezimmer am Abend, bekam aber eine “große Überraschung”, als sie feststellte, dass die Dusche bereits von der Schlange “besetzt” war, schrieb Stuart McKenzie von Sunshine Coast Snake Catchers 24/7 in einem Facebook-Post.

McKenzie, der dem Haus antwortete, um die Schlange zu entfernen, sagte: “Die wunderschöne Teppichpython lag zusammengerollt in der Ecke der Dusche, hinterließ aber eine Spur der Zerstörung und schlug alle,Damen-Toilettenartikel, die sich im Zimmer bewegten.”

In einem auf Facebook geposteten Video ist McKenzie zu sehen, wie er sich selbst filmt, bevor er im Haus ankommt.

“So, SonneEs ist gerade untergegangen, Schlangen sind immer noch unterwegs, obwohl es ziemlich kalt ist”, sagte er in die Kamera.”Wir gehen direkt rüber und hoffentlich ist [die Schlange]noch da.”

Als McKenzie im Haus angekommen war, konnte man ihn mit einem der Bewohner sprechen hören, der beschrieb, wieSie entdeckte die Schlange zuerst.

“Ich ging duschen und dann sah ich den ganzen Kram in der Dusche umgeworfen und dachte, was hier los ist”, sagte einer der Bewohner of.

Die Frau ging, um die Tür zum Badezimmer zu öffnen, aber McKenzie sagte, er würde es stattdessen tun, nur für den Fall, dass sich die Schlange direkt dahinter versteckte.

Schließlich öffnete der Schlangenfänger die Tür, die Teppichpython in der Ecke der Dusche entdeckt.

“Oh, du machst Witze, er hat hier absolut Chaos angerichtet”, sagte McKenzie im Video.

Die Bewohnerin enthüllte dann, dass sie zunächst gedacht hatte, ihr Hund sei für die Unordnung im Badezimmer verantwortlich, bevor sie die Schlange entdeckte.

Logbei Facebook ein, um mit dem Teilen und Verbinden mit Ihrem f your zu beginnenFreunde, Familie und Leute, die du kennst.

“Der arme Hund hat die Schuld, aber es war die hinterhältige Teppichpython”, sagte McKenzie.

Der Schlangenfänger sagte, die Teppichpython sähe gesund aus und sei wahrscheinlich ins Haus gekommen, weil es draußen kalt war.

Teppichpythons kommen häufig in Nord-, Ost- und Südaustralien vor und bewohnenoffene Wälder, Regenwälder, Küstengebiete, ländliche Gebiete, Parks und Vorstadtgärten.Die Schlangen sind ungiftig und können über 3 m lang werden.

McKenzie schätzte, dass die Schlange im Badezimmer etwa vier bis fünf Jahre alt war.Nachdem er es aus dem Haus entfernt hatte, verlegte er es in ein nahegelegenes Buschland.

Anfang dieser Woche reagierte McKenzie auf ein anderes Haus in der Sunshine Coast Region, wo die Besitzer eine riesige Teppichpython gesehen hatten, die einen Vogel frisst, während sie kopfüber hängt-von einer Dachrinne herunter.

Share.

Leave A Reply